Etwas für Geschichtsfans......

Was es nicht alles gibt.
Benutzeravatar
Linie 2_
Beiträge: 1403
Registriert: Mi Jan 17, 2007 12:32 pm
Wohnort: Bereich Lüdenscheid

Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon Linie 2_ » Sa Nov 24, 2007 9:04 pm

Hier etwas für Geschichtsfans ( sehr zu empfehlen ) bei Youtube :

http://de.youtube.com/watch?v=GcFuHGHfYwE

Und etwas zeit mit bringen , dauert so etwa 1 : 44 min.
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang beluegen
Teile eines Volkes dauernd betruegen aber nicht
das ganze Volk dauernd beluegen und betruegen

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » So Nov 25, 2007 9:14 am

Moin Linie,

ja das ist wirklich überraschend und bin erstaunt zugleich . Da dieser Film noch heute soviel ich weiß unter Verschluß ist. Zumindest traut sich das öffentlich rechtliche Fernsehen nicht diesen Film zu zeigen.

Ich habe ihn nun zum erstenmal gesehen und muß sagen , diese Film ist eine Meisterleistung der Leni Riefenstahl er besticht in Regie und Dramaturgie und vorallem die Musik im Hintergrund passt ausgesprochen gut . Die Filmschnitte sind excellent gemacht. Nicht umsonst steht dieser Film in Hollywood auf der ewigen Bestenliste. An manchen Passagen haben wahrscheinlich etliche Regisseure gelernt. Bildauswahl Perspektive und Schnitt passt perfekt.

Was viele Gutmenschen nicht begreifen werden ist , das dies ein Film also ein Kunstwerk ist und nicht den Nationalsozialismus verherrlichend , sondern eher den Militarismus. ( im Übrigen erinnern mich diese Aufmärsche an die Jahrestage der Kommunisten in der UdSSR )

Was man bei diesem Film unbedingt wissen muss was für historische Hintergründe alle miteinander einfließen um überhaupt zu verstehen was damit ausgedrückt werden soll. Bezeichnend dabei auch die Militärmusik die auch im Detail genau akzentuiert eingespielt wird.

PS für den genauen Beobachter wird ersichtlich wer hier freie Rede hält und was teilweise für ein Schmalz von sich gegeben wurde .

Linie Dank für die Quelle.

Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
feuerxxw
Beiträge: 1485
Registriert: Mi Jul 05, 2006 11:03 am
Wohnort: Rheinland- Pfalz

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon feuerxxw » So Nov 25, 2007 10:12 am

Linie 2_ hat geschrieben:Hier etwas für Geschichtsfans ( sehr zu empfehlen ) bei Youtube :

http://de.youtube.com/watch?v=GcFuHGHfYwE

Und etwas zeit mit bringen , dauert so etwa 1 : 44 min.


Hallo Linie

Habe mir diesen Film 82 Minuten zum Sonntag angeschaut.
Ich will nicht vorzeitig meine Meinung darüber abgeben. Erst dazu
meine Fragen an dich. Was hast du für dich persönlich aus diesen Filmstreifen entnommen und evt. gelernt ? :roll: Ich werde versuchen dir darauf dann vernünftig zu antworten ! :?
Handle immer selbst, bevor es "Andere" für dich tun !

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon Lustig » So Nov 25, 2007 10:39 am

feuerxxw hat geschrieben:Ich will nicht vorzeitig meine Meinung darüber abgeben.


Warum nicht ? Was heißt denn hier vorzeitig du hast den Film doch gesehen , also kann es gar nicht vorzeitig sein . Oder eben du hast keine Meinung oder bist nicht imstande deine Meinung frei zu artikulieren .

Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Linie 2_
Beiträge: 1403
Registriert: Mi Jan 17, 2007 12:32 pm
Wohnort: Bereich Lüdenscheid

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon Linie 2_ » So Nov 25, 2007 2:06 pm

feuerxxw hat geschrieben:
Linie 2_ hat geschrieben:Hier etwas für Geschichtsfans ( sehr zu empfehlen ) bei Youtube :

http://de.youtube.com/watch?v=GcFuHGHfYwE

Und etwas zeit mit bringen , dauert so etwa 1 : 44 min.


Hallo Linie

Habe mir diesen Film 82 Minuten zum Sonntag angeschaut.
Ich will nicht vorzeitig meine Meinung darüber abgeben. Erst dazu
meine Fragen an dich. Was hast du für dich persönlich aus diesen Filmstreifen entnommen und evt. gelernt ? :roll: Ich werde versuchen dir darauf dann vernünftig zu antworten ! :?
Nun feuer , für mich ist dieser film von 1934 ein stück bewegender Zeitgeschichte , gedreht von einer begnadeten regisseurin - Leni Riefenstahl - und ein Zeitdokument was eigentlich unkommentiert u. ungeschnitten dem Volk präsentiert werden sollte !! Stattdessen wird solch ein kunstwerk wie in einer Diktatur ängstlich in den Giftschrank verbannt und dem Deutschen Volke vor enthalten . Mit dem ersten Parteitagsfilm : " Der Sieg des Glaubens " von 1933 (auch bei Youtube in Teilen zu sehn) hat man es genauso gemacht . Das ist kindisch lächerlich , und undemokratisch und zeigt nur was die etablierten in wirklichkeit von " ihrem " Volk halten - nämlich garnichts !!!! Und wenn man liest was sich indem zusammenhang der Spiegel wieder leistet : http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,15 ... 20,00.html wird mir schon gleich wieder kotzeübel !!!! Halten die das Volk für blöde ? Linie 2
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang beluegen

Teile eines Volkes dauernd betruegen aber nicht

das ganze Volk dauernd beluegen und betruegen

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » So Nov 25, 2007 2:34 pm

Ich wußte nicht, dass der Spiegel sich darüber aufregt aber der Artikel ist noch bekloppter als das was im Film gesagt wird. Wenn man diesen Film sperrt oder verbietet der verbietet auch eine freie Meinungsbildung und versteht Bevormundung als Doktrin gut, dass man weiß was der Spiegel unter Meinungsbildung versteht nämlich nur seine eigene.

Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
feuerxxw
Beiträge: 1485
Registriert: Mi Jul 05, 2006 11:03 am
Wohnort: Rheinland- Pfalz

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon feuerxxw » So Nov 25, 2007 2:57 pm

Linie 2_ hat geschrieben:
feuerxxw hat geschrieben:
Linie 2_ hat geschrieben:Hier etwas für Geschichtsfans ( sehr zu empfehlen ) bei Youtube :

http://de.youtube.com/watch?v=GcFuHGHfYwE

Und etwas zeit mit bringen , dauert so etwa 1 : 44 min.


Hallo Linie




Linie

Wie immer werden unsere Meinungen weit auseinander liegen. Was dich in Begeisterung versetzt, bereitet mir Unbehagen. :?
Du wirst vielleicht die Frage stellen warum ? Es ist doch nur ein Zeitdokument, ja sogar ein Kunstwerk . Genau das ist es eben ! Ich frage mich, wie ein ganzes Volk mit so einer Begeisterung dabei mitmachen konnte. Ich stelle mir auch die Frage, hätte ich, wenn ich damals gelebt hätte vielleicht dort auch mitgemacht und hätte dort sogar irgendwelche Funktionen übernommen ? :roll: Kann durchaus sogar sein. Aber eins kann ich dir genau sagen. Ich hätte nicht mehr mitgemacht, wenn die Durchführung des Krieges im Partei-Programm gestanden hätte. Erst recht hätte ich nicht mehr mitgemacht, wenn die Menschenvernichtung ein zusätzliches Ziel dabei noch gewesen wäre.

Eins muß ich dir auch noch dazu sagen. Auch die sowj. eingesetzten Kommunisten in der DDR haben vedammt viel von diesen Filmen aus der nationalsozialistischen Zeit gelernt! :cry: Genau diese Dokumentationen von 1933 mußte ich mir dort 41 Jahre in der DDR ansehen, nur mit ausgetauschtem Inhalt ! Dazu gehörten: Weltfestspiele, Groß-Jugendtreffen, Pioniertreffen, Turn-und Sportgroßveranstaltungen, Parteitage, eine Beifallklatschende zum Staat gehörende Jugend, Armeesporttreffen, Kampfdemonstrationen und Tage des Bestehens der Republik ! Ich bin damit bis zu meinen Lebensende voll damit eingedeckt ! :roll:
Soll ich nun diesen Filmen (Kunstwerke) aus der DDR Zeit auch Beifall spenden ? Sollen diese Kunstwerke dem deutschen Volke auch vorenthalten werden . Ich sage JA dazu !!! :idea:
Handle immer selbst, bevor es "Andere" für dich tun !

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 1793
Registriert: So Jun 11, 2006 11:22 pm
Wohnort: Barnim
Kontaktdaten:

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon Ulli » So Nov 25, 2007 5:01 pm

feuerxxw hat geschrieben:Habe mir diesen Film 82 Minuten zum Sonntag angeschaut.


Ha da bist Du ja noch gut - ich habe nach 30 Min. das Fenster
geschlossen, weil, wie Du es weiter unten schon sagst:

es fast genauso gemacht ist, wie die "Werbefilme" für die roten Socken.
Es waren immer Pflichtfilme und damit bin ich auch bis zum Lebensende
versorgt...:evil:

Und vor allem - es hat ihnen nix genutzt, das Volk hat ihnen zum Schluß
geschlossen in den "Allerwertesten" getreten.

Dennoch verstehe ich nicht, weshalb er verboten ist....freiwillig werden
sich den - sicher nicht so sehr viele ansehen.... :roll:

Gruß Ulli :wink:
Seitdem ich die Menschen kenne - liebe ich die Tiere

Benutzeravatar
feuerxxw
Beiträge: 1485
Registriert: Mi Jul 05, 2006 11:03 am
Wohnort: Rheinland- Pfalz

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon feuerxxw » Mo Nov 26, 2007 10:59 am

Dennoch verstehe ich nicht, weshalb er verboten ist....freiwillig werden
sich den - sicher nicht so sehr viele ansehen.... :roll:

Gruß Ulli :wink:[/quote]

Hallo Ulli

Wir haben uns doch auch freiwillig den Streifen angeschaut ! :roll: Ja. Aber das eigentliche Problem dabei ist, daß Einige davon so angetan sein könnten und ohne zu überlegen dann evt. dort noch mitmachen würden. :shock: Und das muß doch nicht schon wieder sein !! :wink:
Handle immer selbst, bevor es "Andere" für dich tun !

Benutzeravatar
feuerxxw
Beiträge: 1485
Registriert: Mi Jul 05, 2006 11:03 am
Wohnort: Rheinland- Pfalz

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon feuerxxw » Mo Nov 26, 2007 11:02 am

Lustig hat geschrieben:
feuerxxw hat geschrieben:Ich will nicht vorzeitig meine Meinung darüber abgeben.


Warum nicht ? Was heißt denn hier vorzeitig du hast den Film doch gesehen , also kann es gar nicht vorzeitig sein . Oder eben du hast keine Meinung oder bist nicht imstande deine Meinung frei zu artikulieren .

Lustig


Ich habe schon eine Meinung. Nur diese wird dir wahrscheinlich wieder nicht gefallen ! :roll:
Trotzdem Lob dafür, daß du es mitbekommen hast, was so diese Freiredner so abgelassen haben ! :roll:
Handle immer selbst, bevor es "Andere" für dich tun !

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon Lustig » Mo Nov 26, 2007 11:32 am

feuerxxw hat geschrieben:Ich habe schon eine Meinung. Nur diese wird dir wahrscheinlich wieder nicht gefallen ! :roll:

Das hier ist ein Forum und daher unerheblich ob Meinungen gefallen oder nicht ist schließlich kein Schönheitswettbewerb . Jedoch zeigt mir das ganz deutlich wie ein Großteil der Gutmenschen reagiert wenn sie vor einer Frage gestellt werden auf denen nicht ein Vordenker eine vorgefertigte Meinung dazu abgibt. Dafür ist dein Beispiel wirklich vorbildhaft.
Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Linie 2_
Beiträge: 1403
Registriert: Mi Jan 17, 2007 12:32 pm
Wohnort: Bereich Lüdenscheid

Re: Etwas für Geschichtsfans......

Beitragvon Linie 2_ » Mo Nov 26, 2007 6:10 pm

feuerxxw hat geschrieben:
Linie 2_ hat geschrieben:
feuerxxw hat geschrieben:
Linie 2_ hat geschrieben:Hier etwas für Geschichtsfans ( sehr zu empfehlen ) bei Youtube :

http://de.youtube.com/watch?v=GcFuHGHfYwE

Und etwas zeit mit bringen , dauert so etwa 1 : 44 min.


Hallo Linie




Linie

Wie immer werden unsere Meinungen weit auseinander liegen. Was dich in Begeisterung versetzt, bereitet mir Unbehagen. :?
Du wirst vielleicht die Frage stellen warum ? Es ist doch nur ein Zeitdokument, ja sogar ein Kunstwerk . Genau das ist es eben ! Ich frage mich, wie ein ganzes Volk mit so einer Begeisterung dabei mitmachen konnte. Ich stelle mir auch die Frage, hätte ich, wenn ich damals gelebt hätte vielleicht dort auch mitgemacht und hätte dort sogar irgendwelche Funktionen übernommen ? :roll: Kann durchaus sogar sein. Aber eins kann ich dir genau sagen. Ich hätte nicht mehr mitgemacht, wenn die Durchführung des Krieges im Partei-Programm gestanden hätte. Erst recht hätte ich nicht mehr mitgemacht, wenn die Menschenvernichtung ein zusätzliches Ziel dabei noch gewesen wäre.

Eins muß ich dir auch noch dazu sagen. Auch die sowj. eingesetzten Kommunisten in der DDR haben vedammt viel von diesen Filmen aus der nationalsozialistischen Zeit gelernt! :cry: Genau diese Dokumentationen von 1933 mußte ich mir dort 41 Jahre in der DDR ansehen, nur mit ausgetauschtem Inhalt ! Dazu gehörten: Weltfestspiele, Groß-Jugendtreffen, Pioniertreffen, Turn-und Sportgroßveranstaltungen, Parteitage, eine Beifallklatschende zum Staat gehörende Jugend, Armeesporttreffen, Kampfdemonstrationen und Tage des Bestehens der Republik ! Ich bin damit bis zu meinen Lebensende voll damit eingedeckt ! :roll:
Soll ich nun diesen Filmen (Kunstwerke) aus der DDR Zeit auch Beifall spenden ? Sollen diese Kunstwerke dem deutschen Volke auch vorenthalten werden . Ich sage JA dazu !!! :idea:
Nun feuer , im "Triumph des Willens" ist ja nichts gestellt. Das ist ein Zeitdokument. Das haben auch die Richter bei der Entnazifizierung der Riefenstahl so gesehen. Es ist ein Zeitdokument. Ob es der Arbeitsdienst ist, oder ob es der Vorbeimarsch ist, oder die Jugend, vor der Hitler eine Rede hält. Das war damals so. Und damals waren die Leute, und nicht nur die Deutschen, auch die Ausländer, fasziniert. Und glaubst du, dass der "Triumph des Willens" von Frankreich eine Goldmedaille bekommen hätte, kurz vor dem Ausbruch des Krieges, wenn sie den als Propagandafilm gesehen hätten, die Franzosen? Ich glaube nicht , ganz im gegenteil : nach der Verleihung der Goldmedaille hat man die Riefenstahl hochleben lassen und auf den schultern getragen und das beim Erzfeind !!!!! Ich glaube das ein vergleich mit der DDR propaganda sich eigentlich verbietet aus dem einfachen grund : zu der damaligen zeit stand das Volk wirklich u. wahrhaftig zur führung des Reichs ( ein leichtes , weil es den meisten eben wieder besser ging als in der zeit zwischen 1918 - 1933 deshalb würde ich auch eher Dokumentarfilm sagen u. nicht Propagandafilm ) was man bei den Deutschen zur zeit der Diktatur der SED eben nicht sagen konnte !!! Linie 2
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang beluegen

Teile eines Volkes dauernd betruegen aber nicht

das ganze Volk dauernd beluegen und betruegen


Zurück zu „Fundsachen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron