Finanzkrise in Amerika

Allgemeine Wirtschaftsnachrichten
Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitragvon cleverle2003 » Mo Sep 15, 2008 8:33 am

Jetzt fallen die Dominosteine um. Bin gespannt, wie weit das noch getrieben wird. Die Kapitalisten rufen jetzt nach Staatshilfe. Das Ergebnis ungeheuerer Gier.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » Mo Sep 15, 2008 10:41 am

Hallo cleverle,

ja da hast du recht , es fallen die Bankenwerte , wird ja auch mal Zeit, die sind sowieso erheblich überbewertet und das tut denen auch gut.

Noch sehe ich keine dramatische Entwicklung, aber was nicht ist kann ja noch werden. 8% Verlust an einem Tag von der Commerzbank ist wirklich etwas viel , was für faule Eier die nur gehortet haben.....

Gruß
Lustig

Zudem sollte man berücksichtigen, dass im September und Oktober die Börse eh immer schwächelt und für die Zocker nun die Zeit gekommen ist zum Einsteigen ... Also ... nur Mut :-)
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » Mo Sep 15, 2008 11:34 am

jetzt schon 11 % das sieht nicht gut aus :-) und das im DAX das ist recht selten...Wer 15 % Gewinn nach Steuern machen will der hat ein Problem wie man sieht...
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » Mo Sep 15, 2008 2:04 pm

tja da hätte ich noch einen Tipp

bloß keine Porscheaktien kaufen denn die Investmentbanker sind pleite und was verkauft man nach einer Pleite zuerst na klar den Porsche ..Häuser sind ja schon alle unterm Hammer....

Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Tipp

Beitragvon Lustig » Mo Sep 15, 2008 2:40 pm

aber jetzt einsteigen es geht nach oben : :-)


http://tinyurl.com/6mpt2t

Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » Di Sep 16, 2008 2:02 pm

wieviele angehende Rentner werden wohl nach diesem Desaster Sozialhilfefälle , wenn man diese Aussage liest :

KEINE STAATSHILFE ZU ERWARTEN

Paterson nannte AIG ein "gesundes Unternehmen", das derzeit allerdings Liquiditätsschwierigkeiten habe. Einst der größte Versicherer der Welt, haben die französische Axa und die deutsche Allianz die Amerikaner mittlerweile von der Marktkapitalisierung her überholt. Von Washington hat AIG in dieser lebensbedrohlichen Lage wohl keine Hilfe zu erwartet. US-Finanzminister Henry Paulson sagte, die Suche des Versicherers nach Kapital sei "ein Bemühen des privaten Sektors".
Quelle : http://tinyurl.com/5kmeqq

Andererseits wird diese AIG nun gerettet wer zahlt dann die Zeche ?
Frage muss doch dann lauten wieso läßt man solche Spekultationen mit so hohem Risiko zu ? Warum wird nicht hier der Markt vor solchen grauen Eminenzen geschlossen und vernünftig geregelt. Fragen über Fragen ...
Was tut unsere Elite ??? Sie regt sich über gemalte Hakenkreuze im Schulheft auf richtig das ist wirklich skandalös so was aber auch .

Ich wollte niemanden wecken also schlaft ruhig weiter ist ja gerade erst Nachmittag

Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 1793
Registriert: So Jun 11, 2006 11:22 pm
Wohnort: Barnim
Kontaktdaten:

Beitragvon Ulli » Di Sep 16, 2008 8:52 pm

Ich bin gespannt, wie das weitergehen wird... :shock:


Größte Krise seit 1930
IWF sagt Neuordnung des Weltfinanzsystems voraus
von Mark Schrörs (Frankfurt)

Der Internationale Währungsfonds erwartet als Folge der Finanzkrise
einen enormen Umbruch im Finanzsektor. "Die Finanzmärkte werden am
Ende sowohl mit Blick auf die Strukturen der Märkte als auch auf die
Institutionen selbst nicht mehr so sein, wie sie einmal waren",
sagte IWF-Vizechef John Lipsky.


Hier geht's weiter ...

Sollte man schon mal im Punkto: Nudeln und Konserven vorsorgen.. :?: :roll:

Gruß Ulli :?
Seitdem ich die Menschen kenne - liebe ich die Tiere

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » Di Sep 16, 2008 9:44 pm

Ulli hat geschrieben:Sollte man schon mal im Punkto: Nudeln und Konserven vorsorgen.. :?: :roll:


Hei Ulli,

also vorsorgen ist immer gut , aber es ist nur eine Spekulationsblase geplatzt und die Höhe der Verbindlichkeiten nicht bekannt. Also pumpt man Geld rein oder läßt die einzelnen Institute pleite gehen.
Beim konsequenten Bankrott trifft es zuerst die Spekulanten. Das sind alle die investiert sind ob groß ob klein. Pumpt man Geld rein um zu stützen so verzögert sich der Konkurs und damit erhöht sich die Geldmenge und somit die Inflation . das betrifft dann wieder alle ob investiert oder nicht investiert. Das kann sich dann jahtzehntelang hinziehen. Jedenfalls ist Omas Sparbuch auch betroffen da der Wert sinkt. Egal was du also machst es trifft immer die Kleinanleger. Tja und währenddessen wir uns darüber aufregen wird woanders wieder ein neues Feuerwerk entfacht und wieder beginnt der Kreislauf von neuem und die Idioten laufen hinterher und wollen auch alle wieder schnell reich werden. So ist der Lauf der Dinge.

Gruß
Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitragvon cleverle2003 » Do Sep 18, 2008 2:48 pm

Nach massivem Pumpen von Geld in die Finanzkreisläufe - annähernd 200 Milliarden Dollar - und Übernahmen von maroden Banken fehlt nun der FED das Geld und so offeriert der amerikanische Finanzminister eine Schuldverschreibung von 40 Milliarden Dollar.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
pascha
Site Admin
Beiträge: 2136
Registriert: Do Okt 26, 2006 9:08 am

Beitragvon pascha » Sa Sep 20, 2008 5:34 am

Nun ist es schon etwas klarer, die Finanzkrise fordert wohl Steuergelder in Höhe von ca. 1 Billion US $. Die Staatslenker hoffen jedoch einen großen Teil irgendwann wieder hereinzubekommen. Das kann aber nur funktionieren, wenn die Menschen, die diese Schulden auf ihre Häuser aufnahmen, genug verdienen werden um die Kredite mal bedienen zu können. Auch dürfen die Häuser nicht an Wert verlieren. Dies wiederum wird Amerika zwingen Menschen in großer Zahl aufzunehmen.

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitragvon cleverle2003 » Fr Sep 26, 2008 6:46 am

Die einst führende amerikanische Sparkasse Washington Mutual (WaMu) ist unter den Lasten der Kreditkrise zusammengebrochen. Diese sich auf Hypothekenkredite spezialisierte Bank wurde nun ebenfalls verstaatlicht.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitragvon cleverle2003 » Sa Sep 27, 2008 12:12 pm

Durchbruch bei 700-Milliarden-Hilfspaket

Der US-Kongress hat sich auf Grundsätze eines Hilfspakets für den Finanzsektor geeinigt. Gleichzeitig hat sich US-Präsident Bush mit den Bewerbern um seine Nachfolge, McCain und Obama, getroffen.

http://www.n24.de/news/newsitem_3892740.html


Jetzt darf spekuliert werden, wer das alles bezahlt
Keine Macht den Denkbefreiten


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron