Bund will 15000 Stellen streichen

Was uns in aller Welt Positives bez. der Politik begegnet - Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet.”
Dr. Gustav Heinemann, Bundespräsident (1969 –1974 )

Moderator: cleverle2003

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Bund will 15000 Stellen streichen

Beitragvon cleverle2003 » So Jun 06, 2010 4:12 pm

Nach einem Medienbericht hat sich die Regierung bereits auf eine Reihe weiterer Sparmaßnahmen und Einnahmeverbesserungen verständigt. Wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" unter Berufung auf Regierungskreise berichtete, will die Regierung bei den Verwaltungsausgaben des Bundes vom nächsten Jahr an 800 Millionen Euro einsparen. Erreicht werden solle dies durch den Abbau von 15.000 Stellen in der Bundesverwaltung bis 2014. Außerdem soll demnach die für nächstes Jahr geplante Besoldungserhöhung für Bundesbeamte ausfallen.
Quelle:
http://nachrichten.t-online.de/koalitio ... 1064/index


Nur eines macht mir noch Kopf zerbrechen. Wenn beim Staat irgendwo Stellen gestrichen wurden, dann entstanden an anderer Stelle zwei neue Stellen. Hoffentlich zwingt die Finanznot mal von dieser Untugend abzuweichen.

Jetzt fehlt noch das Bekenntnis der hochverschuldeten Länder, mit einer ebensolchen Maßnahme wieder einen soliden Finanzboden zu finden.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
Ulli
Beiträge: 1793
Registriert: So Jun 11, 2006 11:22 pm
Wohnort: Barnim
Kontaktdaten:

Re: Bund will 15000 Stellen streichen

Beitragvon Ulli » Sa Jun 19, 2010 6:03 pm

Dazu kommen dann noch die nicht mehr benötigten 40.000 Wehrpflichtigen....

Ich gehe davon aus, dass Merkel nicht mehr lange regieren wird....

Ulli :wink:
Seitdem ich die Menschen kenne - liebe ich die Tiere


Zurück zu „Positives“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron