Positive Änderungen zum 01. Juli 2006

Was uns in aller Welt Positives bez. der Politik begegnet - Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, daß sie demokratische Rechte mißachtet.”
Dr. Gustav Heinemann, Bundespräsident (1969 –1974 )

Moderator: cleverle2003

gnadenlos
Beiträge: 1079
Registriert: Fr Jun 09, 2006 2:06 pm
Wohnort: Hessen

Positive Änderungen zum 01. Juli 2006

Beitragvon gnadenlos » Di Jun 27, 2006 2:44 pm

Arzneimittel - Zuzahlung entfällt teilweise

Patienten können bei besonders preiswerten Arzneimitteln von Zuzahlungen befreit werden, sofern der Arzt Medikamente verschreibt, die 30 Prozent unter den von den Krankenkassen als Preisobergrenzen bestimmten Festbeträgen liegen. Die Zuzahlung von fünf bis zehn Euro soll für rund 1000 Arzneimittel entfallen.

Anwaltshonorare - damit Klarheit herrscht

Wer einen Rechtsanwalt konsultiert, muss das Honorar mit diesem künftig individuell aushandeln. Vertritt der Anwalt seinen Mandanten in einem Prozess, gelten allerdings die bisherigen, am Streitwert orientierten Gebührensätze. Ist keine Honoroarvereinbarung getroffen, darf der Anwalt für ein erstes Gespräch nicht mehr als 190 Euro, für eine weitere Beratung nicht mehr als 250 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer verlangen.

(Quelle: ftd.de)
Gegen Rechts!

Zurück zu „Positives“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron