„soziale Marktwirtschaft neu begründen“

Alles was uns Ärgert - Die zehn Gebote sind deshalb so klar und verständlich, weil sie ohne Mitwirkung einer Sachverständigen- kommission zustande gekommen sind.

Charles de Gaulle
Benutzeravatar
pascha
Site Admin
Beiträge: 2137
Registriert: Do Okt 26, 2006 9:08 am

„soziale Marktwirtschaft neu begründen“

Beitragvon pascha » So Feb 03, 2013 5:04 pm

Die Lübecker Nachrichten titeln
"Gabriel will mit Steinbrück „soziale Marktwirtschaft neu begründen“

Berlin. Gegenwärtig werde die Grundlage für die nächste Krise gelegt. „Peer Steinbrück bringt für diese Bändigung des Finanzkapitalismus die größte Kompetenz mit.“ Der Union und Kanzlerin Angela Merkel warf Gabriel mangelnde soziale Kompetenz vor. Die CDU verstehe nicht den Sinn eines Mindestlohns."



Die Zwei sind wohl die Oberschlauesten. Erst verursachen sie als Beteiligte die Krise durch die Freigabe des Raubtierkapitalismus in Deutschland und jetzt wollen sie sich als die Retter präsentieren.

Wenn ich so etwas lese, wird mir speiübel. :kotz:

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: „soziale Marktwirtschaft neu begründen“

Beitragvon cleverle2003 » So Feb 03, 2013 7:46 pm

Aus dem Jahr 2003 gibt es einen Artikel im Spiegel über Peer den Schrecklichen.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-27232443.html

In zwei Jahren muss sich Steinbrück den Wählern stellen, und derzeit sieht es für ihn düster aus. Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Dimap im Mai findet die CDU bei 48 Prozent der NRW-Bürger Zustimmung. Die SPD kommt in ihrem Kernland nur noch auf 32 Prozent (siehe Grafik). Das liegt nicht bloß am miserablen Bundestrend.
Keine Macht den Denkbefreiten


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron