Altkanzler Gerhard Schröder.......

Alles was uns Ärgert - Die zehn Gebote sind deshalb so klar und verständlich, weil sie ohne Mitwirkung einer Sachverständigen- kommission zustande gekommen sind.

Charles de Gaulle
Benutzeravatar
Linie 2_
Beiträge: 1403
Registriert: Mi Jan 17, 2007 12:32 pm
Wohnort: Bereich Lüdenscheid

Altkanzler Gerhard Schröder.......

Beitragvon Linie 2_ » Sa Nov 10, 2007 10:12 pm

Ministerpräsident Gerhard Schröder im Juli 1997 ein Jahr bevor er Kanzler wurde : “Wir dürfen nicht mehr zaghaft sein bei ertappten ausländischen Straftätern. Wer unser Gastrecht mißbraucht, für den gibt es nur eins: Raus und zwar schnell !!!

Wie wahr !! Und ? Was ist bis jetzt passiert ? Linie 2
Zuletzt geändert von Linie 2_ am So Nov 11, 2007 6:22 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang beluegen
Teile eines Volkes dauernd betruegen aber nicht
das ganze Volk dauernd beluegen und betruegen

Dad Pa
Beiträge: 1876
Registriert: So Jun 11, 2006 3:29 pm

Beitragvon Dad Pa » Sa Nov 10, 2007 10:42 pm

Hai Linie,

hierfür bräuchte ich eine Quelle - ich hab da ein paar "SPD-Kunden", denen ich das gerne schicken würde mit deinem Link zum Video "Das ist Deutschland"

Muß aber Hieb- und Stichfest sein!

Lieb Gruß
Dädi
Die Macht geht keineswegs vom Volke aus! Interessen- und Wirtschaftsverbände ziehen die Strippen an denen die Politiker wie Marionetten hängen die uns in Berlin Demokratie vorspielen dürfen.

Benutzeravatar
dizi10
Beiträge: 686
Registriert: Di Jan 31, 2006 12:08 pm
Wohnort: nähe bayerischem meer

Beitragvon dizi10 » So Nov 11, 2007 5:49 am

schau mal hier dädi,

http://projekte.free.de/schwarze-katze/termine/100102.html

http://de.wikiquote.org/wiki/Gerhard_Schr%C3%B6der


"Wir dürfen nicht mehr so zaghaft sein bei ertappten ausländischen Straftätern. Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eins: raus, und zwar schnell. [...] Jetzt schwappt eine Welle von Verbrechen aus dem Osten nach Deutschland, damit sind wir noch nicht fertig geworden."


Gerhard Schröder (SPD), damals Ministerpräsident, heute Kanzler und SPD-Parteichef, am 20. Juli 1997 in Bild am Sonntag.


ein drecksack

dizi10 :?
frech, faul und arbeitsscheu
Bild

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » So Nov 11, 2007 6:35 am

dizi10 hat geschrieben:ein drecksack



Nicht nur das , das wäre noch viel zu harmlos für den unfähigsten Kanzler . Mittlerweile verdingt er sich bei den Chinesen und läßt dort Sprüche los nach dem Motto . Scheiß was auf den Dalai Lama der hindert nur die wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit China.
Ich halte zwar nicht viel von Merkel aber, dass sie den Dalai Lama empfangen hat war und ist ein wichtiger Akt, denn hier steht eine Region unter der Hegemonie der Chinesen und kein Mensch regt sich darüber auf.
Vorallem die Begründung wegen wirtschaftlicher Zusammenarbeit.
Schröder du kotzt mich an mit deiner Anbiederung ! Wir brauchen keine Chinesen die unsere Wirtschaft aushebeln sondern Politiker die sich für unser Land einsetzen und unsere Wirtschaft schützen. Das hat auch was mit "sozialer" Marktwirtschaft zu tun , aber bei den Sozen ist da ja eh Hopfen und Malz verloren.

Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
Linie 2_
Beiträge: 1403
Registriert: Mi Jan 17, 2007 12:32 pm
Wohnort: Bereich Lüdenscheid

Beitragvon Linie 2_ » So Nov 11, 2007 6:17 pm

Dad Pa hat geschrieben:Hai Linie,

hierfür bräuchte ich eine Quelle - ich hab da ein paar "SPD-Kunden", denen ich das gerne schicken würde mit deinem Link zum Video "Das ist Deutschland"

Muß aber Hieb- und Stichfest sein!

Lieb Gruß
Dädi
Hi Däd ! Muss mich leider korigieren , hat Schröder zwar so gesagt aber da war er noch MP in Niedersachsen 1997 ! Denke aber das daß in diesem zusammenhang nur eine marginalie ist da er ab 1998 eine noch größere machtfülle hatte diese seine gemachte aussage durch zu setzen :

Grundrechte-Report 1998, S. 56-60

"Wie bei den Hamburger Wahlen zur Bürgerschaft im September 1997 versuchen sich auch im Vorfeld der für 1998 anstehenden Bundestagswahlen Politiker über alle Parteigrenzen hinweg mit Vorschlägen zur Verbesserung der "Inneren Sicherheit" zu profilieren. In diesem Zusammenhang wird zumeist auch eine schärfere Gangart in der Ausländerpolitik gefordert. So tat sich beispielsweise der niedersächsische Ministerpräsident Gerhard Schröder im Juli 1997 mit der Äußerung "Wer unser Gastrecht mißbraucht, für den gibt es nur eins: raus, und zwar schnell" hervor. "

Hier der Link dazu : http://www.grundrechte-report.de/1998/i ... atistik-1/

Ich hoffe ich hab dir damit weiter geholfen !!gruss Linie
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang beluegen

Teile eines Volkes dauernd betruegen aber nicht

das ganze Volk dauernd beluegen und betruegen


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron