NEIN zur EU-Verfassung

Alles was uns Ärgert - Die zehn Gebote sind deshalb so klar und verständlich, weil sie ohne Mitwirkung einer Sachverständigen- kommission zustande gekommen sind.

Charles de Gaulle
Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

NEIN zur EU-Verfassung

Beitragvon cleverle2003 » Mo Jul 23, 2007 3:18 pm

EU-Verfassung - was steht eigentlich dahinter?

Es wird für und gegen sie gestimmt, aber wer weiß eigentlich wirklich, was hinter der EU-Verfassung steht?

In der Zeitschrift Neuen Solidarität Nr. 22/2005 erschien ein hochinteressantes Interview mit dem Prof. Karl Albrecht Schachtschneider, der beim Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsklage des Abgeordneten Dr. Peter Gauweiler gegen den EU-Verfassungsvertrag eingelegt hat.

In dem Interview wird deutlich, daß die meisten Parlamentarier des Deutschen Bundestags, die der EU-Verfassung zustimmten, wohl nicht im Ansatz wußten, was für einer Monster-Verfassung sie da zustimmten.

www.bunkahle.com

und die Geistesverfassung der Leute, die da über uns bestimmen, ohne uns zu fragen.

Panorama öffnet die Augen

Wir Bürger sind verloren. Es sind zu wenige, die sich für eine bessere Politik einsetzen. So regiert die Dummheit.

cleverle2003 :cry:
Keine Macht den Denkbefreiten

Dad Pa
Beiträge: 1876
Registriert: So Jun 11, 2006 3:29 pm

Beitragvon Dad Pa » Mo Jul 23, 2007 4:03 pm

Hai Cleverle,

ob die Trottel im Bundestag gar nicht wissen, daß man in der EU-Verfassung die Todesstrafe für Regimekritiker verankern will...?

Ich glaube nicht, daß sie wissen was sie tun!

Lieb Gruß
Dädi
Die Macht geht keineswegs vom Volke aus! Interessen- und Wirtschaftsverbände ziehen die Strippen an denen die Politiker wie Marionetten hängen die uns in Berlin Demokratie vorspielen dürfen.

Benutzeravatar
Haiopai
Beiträge: 987
Registriert: Mi Dez 20, 2006 12:49 pm

Beitragvon Haiopai » Mo Jul 23, 2007 4:29 pm

Ich möchte ja nicht unken ,aber ich glaube ihr seit auf dem Holzweg und unterschätzt diese Leute fürchterlich .

Ich denke ,die wissen genau was sie tun und was sie da unterschreiben .

Ein wenig zur Schau gestellte Unwissenheit dient da nur als Selbstschutz, solange der Bürger, der geschröpft und unterdrückt wird, von Fehlern und Dummheit redet, erscheint das Ganze immer noch harmlos .

Erst die Einsicht, das hier der ganz bewusste Weg hin zur Diktatur beschritten wird, täte die Menschen meiner Meinung nach aufschrecken und mit viel Optimismus vielleicht eigenständiges Denken der breiten Masse bewirken .

Ich bin da immer recht vorsichtig im Hinblick auf meine Position in der Gesellschaft und deren Position .
Wenn diese Leute soooo dumm wären ,säßen wir die hier schreiben in deren Position und sie wären in unserer Lage .
Das mag vielleicht eine einfache Logik sein ,aber ich meine nicht von der Hand zu weisen .

Gruß Haiopai
Man ist immer das, was man selber aus sich macht .

Benutzeravatar
pascha
Site Admin
Beiträge: 2137
Registriert: Do Okt 26, 2006 9:08 am

Beitragvon pascha » Di Jul 24, 2007 1:00 pm

Haiopai hat geschrieben:Ich möchte ja nicht unken ,aber ich glaube ihr seit auf dem Holzweg und unterschätzt diese Leute fürchterlich .

Ich denke ,die wissen genau was sie tun und was sie da unterschreiben .

Ein wenig zur Schau gestellte Unwissenheit dient da nur als Selbstschutz, solange der Bürger, der geschröpft und unterdrückt wird, von Fehlern und Dummheit redet, erscheint das Ganze immer noch harmlos .

Erst die Einsicht, das hier der ganz bewusste Weg hin zur Diktatur beschritten wird, täte die Menschen meiner Meinung nach aufschrecken und mit viel Optimismus vielleicht eigenständiges Denken der breiten Masse bewirken .

Ich bin da immer recht vorsichtig im Hinblick auf meine Position in der Gesellschaft und deren Position .
Wenn diese Leute soooo dumm wären ,säßen wir die hier schreiben in deren Position und sie wären in unserer Lage .
Das mag vielleicht eine einfache Logik sein ,aber ich meine nicht von der Hand zu weisen .

Gruß Haiopai

Haiopai, sicherlich wäre dies möglich. Jedoch halte ich das eher für unwahrscheinlich. Ich habe nun mehrfach den Panorama-Clip mir angesehen. Für mich ist das unvorstellbar, dass das gestellt sein könnte. Die sind tatsächlich so blöde. Das konnte ich bei meinen unzähligen Besuchen bei den Wahlständen feststellen. Es sind aber nicht nur die Politiker, sondern auch deren Helfer, die mit gnadenloser Blödheit geschlagen sind. Vielfach der Kaste der Beamten entstammend, haben sie nur gelernt wie man vorgegebene Gesetze und Vorschriften befolgt. Diese Gesetze lassen sie sich in die Feder diktieren von Lobbyisten.
Gruß pascha

Dad Pa
Beiträge: 1876
Registriert: So Jun 11, 2006 3:29 pm

Beitragvon Dad Pa » Di Jul 24, 2007 3:03 pm

Hai Jungs,

da ich 2 von diesen Nasenbohrern persönlich kenne, einen von der SPD und einen von der CDU - der SPD'ler is sogar ein bisserl prominent - kann ich, so glaube ich euch eines sagen: Falsch.

(Der SPD'ler hat mittlerweile sein Mandat niedergelegt - freiwillig und ohne Skandal - was aber nix bedeutet.) Ich hielt und halte ihn aber für eine der Wenigen, die eine viertelwegs ehrliche Haut sind. (Ich sag natürlich nicht, wer die beiden sind...)

Ungefähr 90 % der Bundestagsabgeordneten denken nur an das Eine: Mein Flieger geht am Freitag 14.00 Uhr Berlin Tegel.
Das Schlimmste was einem MdB passieren kann ist, wenn er von seiner Partei, Fraktion oder gar von der Regierung oder auch, weil er in den Fachausschüssen zuständig ist, vom politischen Umfeld dazu gezwungen wird, am Samstag oder Sonntag anwesend zu sein.

Im Laufe der Jahre haben die beiden MdB's es sich angewöhnt dem Parteifeind (gleicher Wahlbezirk) am Freitag eine lange Nase zu zeigen, wenn der andere in Berlin bleiben musste.


Ob Merkel die EU-Verfassung incl. Todesstrafe unter Umgehung des Grundgesetzes wieder einführen möchte, ist denen alle scheißegal. Es is wie bei der Bundeswehr - alles egal, hauptsache ich erwisch meinen Zug noch, damit ich am Wochenende bei meiner Familie, Freundin, Kinder...sein kann. Und wenn ich mal in irgendeinem Ausschuß eine 14tägige Auslandsreise auf Steuerzahlerkosten nach Nicaragua ergattere, bin ich dabei....


Es ist wirklich so banal. Das is kein Scheiß. Ich kenn die Denke aus erster Hand. Aus Erster Hand ist auch diese Info: Das ist Parteiübergreifend! Alle - ob Grün, Schwarz, Rot, Dunkelrot oder Gelb. 90% der MdB's haben die Woche über nichts anderes im Sinn!

Fazit: Diese Jungs und Mädls MdB's sind nicht dumm. Sie interessieren sich einfach nicht dafür, was sie eigentlich tun. Außer ein Lobbyist tritt mit seinen Interessen an sie heran und bezahlt auch noch dafür.
Wir Wähler machen uns einen Kopf, wie wir verhindern könnten, daß die 10% Machtgeilen im Bundestag oder im EU-Parlament ihre Ziele erreichen. Die, die es verhindern könnten, machen sich nur darüber Sorgen, ob sie am Samstag nach der Badewanne die Mutti besteigen können...

Lieb Gruß
Dädi
Die Macht geht keineswegs vom Volke aus! Interessen- und Wirtschaftsverbände ziehen die Strippen an denen die Politiker wie Marionetten hängen die uns in Berlin Demokratie vorspielen dürfen.

Benutzeravatar
Haiopai
Beiträge: 987
Registriert: Mi Dez 20, 2006 12:49 pm

Beitragvon Haiopai » Di Jul 24, 2007 5:46 pm

pascha hat geschrieben:

Haiopai, sicherlich wäre dies möglich. Jedoch halte ich das eher für unwahrscheinlich. Ich habe nun mehrfach den Panorama-Clip mir angesehen. Für mich ist das unvorstellbar, dass das gestellt sein könnte. Die sind tatsächlich so blöde. Das konnte ich bei meinen unzähligen Besuchen bei den Wahlständen feststellen. Es sind aber nicht nur die Politiker, sondern auch deren Helfer, die mit gnadenloser Blödheit geschlagen sind. Vielfach der Kaste der Beamten entstammend, haben sie nur gelernt wie man vorgegebene Gesetze und Vorschriften befolgt. Diese Gesetze lassen sie sich in die Feder diktieren von Lobbyisten.
Gruß pascha


Was wohl dann eher heißt ,das es völlig unsinnig ist ,sich über politische Handlanger aufzuregen ,so stellst du sie da ,wenn ich das richtig verstanden habe .

Auch durchaus möglich ,das von diesen Herrschaften jeder ausschließlich nur noch auf Anweisung handelt ,dafür wurden sie auf ihre Posten gehieft und zu mehr sind sie auch nicht im Stande .

Die Frage die sich dann nur stellt ,wie schafft man es ,all diese Lakaien erstens aus dem Weg zu schaffen ,was theoretisch noch über Wahlen machbar wäre und zweitens nicht zuzulassen das die neu gewählten Volksvertreter ganz schnell korrupt werden .

Die Grünen Spitze ist ein Paradebeispiel dafür ,wie schnell Macht korrumpierbar macht .

Gruß Haiopai
Man ist immer das, was man selber aus sich macht .

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Update

Beitragvon cleverle2003 » Fr Jul 10, 2009 1:15 pm

EU-Verfassung - was steht eigentlich dahinter?

Es wird für und gegen sie gestimmt, aber wer weiß eigentlich wirklich, was hinter der EU-Verfassung steht?

In der Zeitschrift Neuen Solidarität Nr. 22/2005 erschien ein hochinteressantes Interview mit dem Prof. Karl Albrecht Schachtschneider, der beim Bundesverfassungsgericht eine Verfassungsklage des Abgeordneten Dr. Peter Gauweiler gegen den EU-Verfassungsvertrag eingelegt hat.

In dem Interview wird deutlich, daß die meisten Parlamentarier des Deutschen Bundestags, die der EU-Verfassung zustimmten, wohl nicht im Ansatz wußten, was für einer Monster-Verfassung sie da zustimmten.

Professor Schachtschneider

und die Geistesverfassung der Leute, die da über uns bestimmen, ohne uns zu fragen.

Panorama befragt Politiker zur EU-Verfassung

Wir Bürger sind verloren. Es sind zu wenige, die sich für eine bessere Politik einsetzen. So regiert die Dummheit.

cleverle2003 :cry:
Zuletzt geändert von cleverle2003 am So Jul 12, 2009 1:52 pm, insgesamt 2-mal geändert.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » Sa Jul 11, 2009 3:52 am

Moin mein Gutster,

also ich will hier nicht allzuviel Werbung machen, aber seit mindestens den letzten drei Ausgaben von " Junge Freiheit" wird das thematisiert. Vorallem von Leuten die was davon verstehen. Dieses Machwerk EU Vertrag ist sehr komplex und vom Verständnis her , was für Volljuristen.
Wir unbedarften Bürgern haben da keinen direkten Zugang weil man sich nicht tagtäglich damit beschäftigen kann im Gegenzug zu unseren "gewählten" Parlamentariern. was aber von denen alles abgenickt wird zeigt die wahren Interessen und das sind keine Interessen des deutschen Volkes, sonst würde man diesen Vertrag erst gar nicht befürworten.
Aber hier ein kompetenter Link :
http://www.jungefreiheit.de/Single-News ... 879.0.html

Prinzipiell kann man dankbar und froh sein , dass es Abgeordnete und Verfassungsrichter gibt die einen wachen Verstand haben wie eben Peter Gauweiler, sonst wäre diese Republik schon längst ausverkauft.

patriotische Grüße
Lustig
Radikaldemokrat

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitragvon cleverle2003 » So Jul 12, 2009 1:46 pm

Hallo Lustig,

in den Parlamenten sind ein großer Haufen von Volljuristen anzutreffen. Aber die haben alle was anderes zu tun, als sich um ihre Arbeit zu kümmern. Oft kann man aber auch feststellen, dass die mit ihrer Aufgabe überfordert sind, wie viele sonstige Staatsbedienstete auch.
Keine Macht den Denkbefreiten


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron