Induktionsherd

Um das Kochen und um das Essen, Sitten und Gebräuche und Geschichten

Moderatoren: cleverle2003, Biggy

Benutzeravatar
roka
Beiträge: 1713
Registriert: Sa Jun 10, 2006 8:24 am

Induktionsherd

Beitragvon roka » So Aug 06, 2006 4:47 pm

wir haben nun einen Induktionsherd, ist eine Supersache, vereint irgendwie die Vorteile eines Elektroherdes (glatt und sauber) mit denen eines Gasherdes (Temperatur sofort da und wieder sofort weg). Was ich bsonders trickreich finde, ist, dass man am Induktionsherd die Temperatur genau in Grad C. einstellen kann.

roka

Benutzeravatar
dizi10
Beiträge: 686
Registriert: Di Jan 31, 2006 12:08 pm
Wohnort: nähe bayerischem meer

Re: Induktionsherd

Beitragvon dizi10 » So Aug 06, 2006 4:54 pm

roka hat geschrieben:wir haben nun einen Induktionsherd, ist eine Supersache, vereint irgendwie die Vorteile eines Elektroherdes (glatt und sauber) mit denen eines Gasherdes (Temperatur sofort da und wieder sofort weg). Was ich bsonders trickreich finde, ist, dass man am Induktionsherd die Temperatur genau in Grad C. einstellen kann.

roka


soviel ich weiß bracht man aber ein spezielles geschirr dafür, oder ???

dizi10
frech, faul und arbeitsscheu
Bild

Benutzeravatar
roka
Beiträge: 1713
Registriert: Sa Jun 10, 2006 8:24 am

Beitragvon roka » So Aug 06, 2006 4:56 pm

das Kochgeschirr (also Töpfe und Pfannen) muss magnetisch sein.

roka

Lustig

Beitragvon Lustig » So Aug 06, 2006 5:06 pm

und hat es schon ein bißchen gesummt und gepfiffen ?

Ich interessiere mich auch dafür kann man eine Herdplatte austauschen und durch einen Induktionsherd ersetzen ? Ich finde die Technik auch sehr interssant,vorallem sehr sicher und energiesparend.

Benutzeravatar
roka
Beiträge: 1713
Registriert: Sa Jun 10, 2006 8:24 am

Beitragvon roka » So Aug 06, 2006 5:12 pm

es arbeitet an sich geräuschlos, nur die Zu- und Abluftventilatoren hört man minimal.

Die Funktion ist wirklich supergut. Aber ich hatte bisher nur 3 Tage "Experimentierzeit". Aber ich vermute, dass ich die ganze nächste Woche primär nur koche.

roka

Benutzeravatar
roka
Beiträge: 1713
Registriert: Sa Jun 10, 2006 8:24 am

Beitragvon roka » So Aug 06, 2006 5:15 pm

[quote="Lustig"]und hat es schon ein bißchen gesummt und gepfiffen ?

Ich interessiere mich auch dafür kann man eine Herdplatte austauschen und durch einen Induktionsherd ersetzen ? Ich finde die Technik auch sehr interssant,vorallem sehr sicher und energiesparend.[/quote

wir hatten bis jetzt ein 4-Platten-Cerankochfeld und daneben 2 Gaskochstellen

Nun ist das eine gesamte Induktionskochfläche mit dem Mass ca. 90 mal 60 cm.

roka]

Lustig

Beitragvon Lustig » So Aug 06, 2006 5:32 pm

wenn ich Dich richtig verstanden habe kann man das Ceranfeld austauschen gegen eine Induktionsplatte ?

Benutzeravatar
roka
Beiträge: 1713
Registriert: Sa Jun 10, 2006 8:24 am

Beitragvon roka » So Aug 06, 2006 5:37 pm

ja, natürlich. Bei uns wurde das Ceranfeld und das danebenliegende Gaskochfeld ausgebaut und das nun die ganze Fläche umfassende Induktionskochfeld eingebaut.

Optisch sieht es nun aus wie ein grösseres Cerankochfeld mit unauffälligen Kochfeldmarkierungen und einem Steuerpanel in "sicherer" Entfernung gegen Verschmutzung.

roka

Benutzeravatar
dizi10
Beiträge: 686
Registriert: Di Jan 31, 2006 12:08 pm
Wohnort: nähe bayerischem meer

Beitragvon dizi10 » So Aug 06, 2006 5:39 pm

Lustig hat geschrieben:wenn ich Dich richtig verstanden habe kann man das Ceranfeld austauschen gegen eine Induktionsplatte ?


bin auch gerade am schauen.
mit geschirr bist aber gleich ein paar teuros los !!

dizi10 :cry:
frech, faul und arbeitsscheu

Bild

Benutzeravatar
roka
Beiträge: 1713
Registriert: Sa Jun 10, 2006 8:24 am

Beitragvon roka » So Aug 06, 2006 6:07 pm

man benötigt eben magnetische Kochgeschirre, da das technische Prinzip auf dem Wirbelstromprinzip beruht.

roka


Zurück zu „Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron