Schweinebraten

Deutsche und französische Schweinebratenrezepte sowie Beilagen

Moderatoren: cleverle2003, Biggy, Vulkanlili

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Schweinebraten

Beitragvon cleverle2003 » Di Jul 18, 2006 5:01 pm

Schweinebraten

Zutaten:

750 Gramm ausgelöstes Kotelett oder Kammfleisch
500 Gramm Kassler
Zwiebel, Knoblauch, Salz, Kümmel, Margarine, Öl

Zubereitung:

Das gewaschene Fleisch mit 2 Schöpfkellen Wasser, etwas Kümmel und Salz in der Röhre anbräunen. Dann Knoblauch, Zwiebel und etwas Margarine zugeben und bis zur gewünschten Knusprigkeit weiter braten, dabei immer wieder übergießen. Soße andicken und nochmals abschmecken (Pfeffer, Paprika). Besser ist es aber einen "faschierten" Braten herzustellen, also übersetzt, einen aus mehreren Fleischsorten, gut zu Schwein passend: Kassler, Karnickel, Geflügel
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Schweinebraten mit Schmorgemüse

Beitragvon cleverle2003 » Sa Aug 26, 2006 8:50 am

Schweinebraten mit Schmorgemüse

Zutaten für 2 Portionen

500 g Schweinebraten (z.B. Schulterstück) mit
8 kleine Zwiebeln (ca. 300 g)
250 g Karotten
1/8 L trockenem Weißwein
3 EL Tomatenmark
Petersilie

Zubereitung:

Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben und in einem Bräter rundum kräftig anbraten.
Zwiebeln schälen. Eine davon mit 3 Gewürznelken spicken.
Karotten putzen und in dünne Scheiben schneiden.
Das Gemüse mit zum Fleisch geben, kurz mit anbraten
mit dem Weißwein ablöschen.
Den Bräter zudecken, in den auf 200° erhitzen Backofen stellen und das Ganze hier ungefähr 1 Stunde schmoren lassen. Nach dieser Stunde noch Tomatenmark in den Schmorfond einrühren und nochmals 15 Minuten zugedeckt weiterschmoren. Das Fleisch herausnehmen, in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Schmorgemüse servieren. Vor dem Servieren noch mit Petersilie bestreuen.

Dazu passen gut Kartoffelklöße und der Rest vom Weißwein.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Rollbraten mit Apfel-Senfsoße

Beitragvon cleverle2003 » So Nov 19, 2006 9:01 am

Rollbraten mit Apfel-Senfsoße
800 g Schweinebraten
1 Bund Suppengrün
2 Zwiebel(n)
2 Apfel
3 EL Öl
125 ml Apfelsaft
125 ml Brühe
3 EL Senf
500 g Möhre(n)
500 g Zucchini
2 EL Mehl
5 EL Schlagsahne
1 Bund Estragon
3 EL Butter
Salz und Pfeffer



Zubereitung:
Schweinebraten mit Salz und Pfeffer einreiben. Suppengrün putzen und grob zerkleinern. Zwiebel in Spalte schneiden. Äpfel waschen, vierteln, entkernen, ebenfalls in Spalten schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen, Fleisch darin rundum anbraten. Vorbereitete Zutaten zufügen, mit anbraten. Je 1/8Liter Apfelsaft und Brühe mit 2 EL Senf verrühren, zugießen. Braten im Vorgeheizten Backofen(E-herd:200 Grad-Gas Stufe 3) ca. 1 1/4 Stunden garen. Dabei nach und nach übrige Brühe und Saft angießen. Braten ab und zu damit beschöpfen. Möhren schälen, in Stifte schneiden. In kochendem Salzwasser ca.12 Min. garen. Zucchini putzen in Stücke schneiden. Ca.5 Min. vor Ende der Garzeit zu den Möhren geben. Braten aus dem Bräter nehmen. Bratenfond durch ein Sieb streichen. Eventuell mit Wasser auf 1/2 Liter auffüllen. Fond aufkochen. Mehl und Sahne glatt rühren, in den Fond rühren, aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. Soße mit restlichem Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Estragon hacken, in die Soße rühren. Butter erhitzen. Abgetropftes Gemüse darin schwenken. Alles auf einer Platte anrichten und mit Estragon garnieren.
Keine Macht den Denkbefreiten


Zurück zu „Schweinebraten derb oder lecker“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron