Gemüse-Eintöpfe

Eintöpfe Suppen Aufläufe Nachtisch aus Pfanne Kochtopf und Backofen

Moderatoren: cleverle2003, Biggy, Vulkanlili

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Gemüse-Eintöpfe

Beitragvon cleverle2003 » Di Aug 08, 2006 7:07 am

Kohlrabi - Eintopf

5 m.-große Kohlrabi
500 g Kartoffeln
4 Würste
2 EL Mehl
100 ml Sahne
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
Muskat


Zubereitung:
Kartoffeln und Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden. Mettwürstchen in Scheiben schneiden. Alles zusammen in einem 3/4 Liter Wasser kochen (geht besonders gut im Schnellkochtopf). Dann das Mehl mit der Sahne anrühren und das Gericht damit binden. Die Petersilie hacken und zugeben. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Da die Würstchen oft sehr salzig sind, besser erst probieren bevor man noch Salz zugibt!
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Gemüseeintopf

Beitragvon cleverle2003 » Mo Aug 28, 2006 4:10 pm

Gemüseeintopf

2 Zwiebel(n)
600 g Kartoffeln
500 g Karotte(n)
2 Kohlrabi
2 EL Butter
1 Liter Fleischbrühe
Salz
Pfeffer
300 ml Sahne
4 Würste
125 g Speck
Petersilie


Zubereitung:
Die Zwiebeln abziehen, in feine Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen. Die Karotten waschen, Kohlrabi schälen und alles würfeln. Die Butter oder Margarine in einem großen Topf zerlassen und die Zwiebelringe darin glasig dünsten. Das übrige Gemüse dazu geben, ebenfalls andünsten. Dann die heiße Brühe angießen. Den Eintopf mit Salz (sehr gut geeignet ist auch Selleriesalz) und Pfeffer würzen und etwa 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Sahne unterrühren, nicht mehr kochen lassen. Die Würstchen in den Eintopf geben und darin erwärmen. Den Speck in Streifen teilen und in einer Pfanne auslassen. Den Gemüsetopf zum Schluss mit den Speckstreifen und reichlich gehackter Petersilie bestreuen. Ggfs. Noch mal mit Salz und Pfeffer nachschmecken. Ich gesteht, ich gebe noch ein paar Tropfen Würzflüssige (also Maggi-Suppenwürze) dazu.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Zwiebel - Kartoffel - Topf

Beitragvon cleverle2003 » Di Okt 24, 2006 5:29 pm

Zwiebel - Kartoffel - Topf
600 g Zwiebel(n)
Öl
250 ml Fleischbrühe
Salz
Pfeffer
5 m.-große Kartoffeln
150 g Cabanossi
½ Bund Schnittlauch
1 TL Majoran



Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Im Olivenöl andünsten, jedoch nicht braun werden lassen. Heiße Fleischbrühe angießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und 20 Minuten köcheln lassen. Kartoffeln schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden und in die Fleischbrühe geben. Weiter köcheln lassen, 5 Minuten vor Ende der Garzeit die in Scheiben geschnittene Cabanossi in den Eintopf geben. Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken, die Schnittlauchröllchen darüber streuen und heiß servieren. Variante: mit geriebenem Käse bestreuen
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Vegetarisches Gemüsecurry

Beitragvon cleverle2003 » Do Dez 07, 2006 11:50 am

Vegetarisches Gemüsecurry
2 EL Öl
1 Zwiebel(n)
2 TL Kreuzkümmel
2 EL Koriander
1 TL Kurkuma
2 TL Ingwer
1 TL Chilischote(n)
2 Zehe/n Knoblauch
400 g Tomate(n)
300 ml Kokosmilch
1 Blumenkohl
2 Zucchini
400 g Kichererbsen
Salz und Pfeffer
150 ml Natur-Joghurt
2 EL Mangochutney
Kräuter

Zubereitung:
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin kurz dünsten. Gewürze, Chili und Knoblauch hinzufügen und 1 weitere Minute anbraten. Tomaten und Kokosmilch dazugeben und gründlich unterrühren. Blumenkohl, Zucchini, Karotten, Kichererbsen sowie Salz und Pfeffer dazugeben und zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen. Joghurt und Mangochutney einrühren und nur noch leicht erhitzen, nicht aufkochen lassen. Zum Curry serviert man Basmati-Reis. Traditionell gibt es dazu noch Naan- Brot und Minzesauce, aber es ist so schon eine sättigende Angelegenheit.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Herbsteintopf mit Cabanossi

Beitragvon cleverle2003 » Mo Okt 22, 2007 8:16 am

Herbsteintopf mit Cabanossi
1 Dose/n Sauerkraut
500 g Kartoffeln
1 Liter Gemüsebrühe
350 g Porree
150 g Cabanossi
4 Stiel/e Petersilie
100 g Crème fraiche
Salz und Pfeffer
Kümmel
evtl. Paprikaschote(n)
evtl. Paprikapulver

Zubereitung:
Sauerkraut abtropfen lassen. Kartoffeln schälen, würfeln. Brühe aufkochen, gewürfelte Kartoffeln hineingeben und ca. 10 Minuten garen. Porree in Ringe schneiden. Cabanossi längs halbieren und in Scheiben schneiden. Sauerkraut, Porree und Cabanossi zur Brühe geben und weiter 15 Minuten garen. Suppe mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Petersilie hacken. Suppe auf 4 Teller verteilen, Creme fraiche als Klecks drauf geben, mit Petersilie bestreuen. Wenn der Eintopf aufpeppt werden soll, kann noch 1 rote Paprikaschote (in feinen Streifen) dazugeben werden und das Ganze mit Paprika edelsüß kräftig gewürzt werden. Anstelle der Cabanossi sehen auch geräucherte Würstchen super aus. Dazu schmeckt Bauernbrot oder Ciabatta.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Spitzkohleintopf mit Birnen

Beitragvon cleverle2003 » Di Nov 20, 2007 8:50 am

Spitzkohleintopf mit Birnen
750 g Spitzkohl
250 g Kartoffeln
2 Schalotte(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Birne(n)
125 g Speck
125 g Käse
250 ml Hühnerbrühe
Meersalz
Pfeffer
1 Msp. Zimt
3 Lorbeerblätter
3 Wacholderbeeren
Kümmel
2 Gewürznelken
1 Prise Zucker
50 ml Wein
1 EL Butter

Zubereitung:
Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser gar kochen. Spitzkohl in Streifen schneiden (für s Auge fein: Rauten), Speck, Zwiebeln, Knoblauch fein würfeln, Speck in den heißen Topf geben und anbraten, Butter dazugeben, aufschäumen lassen, Zwiebeln, Knoblauch dazu und etwas Farbe nehmen lassen. Danach den Spitzkohl dazugeben und etwas anbraten lassen, mit der Hälfte der Hühnerbrühe ablöschen, die Lorbeerblätter anknicken, die Wacholderbeeren anquetschen und mit den Nelken dazugeben. Die anderen Gewürze im Mörser fein zermahlen. Wenn die Brühe eingekocht ist, die restliche Brühe dazu geben, die Birne vierteln, vom Kerngehäuse befreien, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Gewürze, die Kartoffeln und die Birnenstücke sowie den Käse hinzugeben, kurz warten, bis der Käse feine Fäden zieht, mit dem Wein abschmecken und servieren. Dazu Nussbrot und frische Salzbutter. Als Wein: Gewürztraminer Vegetarier lassen den Speck weg und nehmen Gemüsebrühe statt Hühnerbrühe.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Lauch - Mairübchen - Nudel Eintopf à la Rudolf

Beitragvon cleverle2003 » Sa Feb 09, 2008 11:32 am

Lauch - Mairübchen - Nudel Eintopf à la Rudolf

Zutaten für 1 Portion

1 Stange Lauch
1 Mairübchen
50 gr. Nudeln
20 gr. Speck (fett)
10 gr. Butter
1/2 Kaffeelöffel Gemüsepaste
Heißes Wasser
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Lauch in Ringe schneiden, Mairübchen würfeln.
Speck würfeln und in Butter anlassen.
Lauch und Mairübchen im Fett andünsten.
Heißes Wasser nach Gusto zugeben.
Gemüsepaste einrühren und Nudeln dazu geben.
Nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Zucchini-Kohlrabi-Kartoffel Pfanne mit Klößchen

Beitragvon cleverle2003 » Sa Aug 15, 2009 3:33 pm

Zucchini-Kohlrabi-Kartoffel Pfanne mit Klößchen á la Rudolf

Zutaten

400 gr. Zucchini ohne Kerne oder kleine Zucchini
2 mittlere Kartoffeln
1 mittelgroße Kohlrabi
1 Stich Butter
2 Knoblauchzehen
1 mittlegroße Zwiebel
1 gehäufter Esslöffel getr. Majoran
Salz und Pfeffer
1/2 Liter Fleischbrühe

100 gr. gemischtes Hackfleisch
3/4 Brötchen vom Vortag
1 Eidotter
1 kleine Zwiebel
1 Esslöffel gehackte Petersilie
etwas Butter
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Hackfleischklößchen
Eingeweichtes und ausgedrücktes Brötchen zerrupfen und mit dem Hackfleisch, dem Eidotter und den gedünsteten Zwiebelwürfelchen und der gehackten Petersilei verkneten, mit Salz und Pfeffer würzen.

Gemüse
Zucchini raspeln, Kartoffel schälen und raspeln, Kohlrabi schälen und raspeln, Zwiebel und Knoblauch klein hacken.
Butter in einer tiefen Pfanne erhitzen.
In der erhitzten Butter Zwiebel und Knoblauchwürfel glasig schmoren.
Das geraspelte Gemüse hinzufügen und schmoren lassen.
Wenn die Mischung halb gar ist, den Majoran hinzufügen und untermengen.
Weiter schmoren lassen und nach und nach die Fleischbrühe angießen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
10 Minuten vor dem Gar werden die Fleischklößchen auf das Gemüse legen und weiter schmoren.

reicht für 2 - 4 Personen
Keine Macht den Denkbefreiten


Zurück zu „Alles mit Gemüse und auch Desserts“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron