Ratatouille

Eintöpfe Suppen Aufläufe Nachtisch aus Pfanne Kochtopf und Backofen

Moderatoren: cleverle2003, Biggy, Vulkanlili

Biggy
Beiträge: 443
Registriert: Do Jun 22, 2006 8:31 am

Ratatouille

Beitragvon Biggy » Fr Jul 21, 2006 1:51 pm

Zutaten:

200g Zwiebeln
500g Paprikaschoten (am besten grüne, sonst: Netz kaufen, da billiger)
300g Zucchini
400g Auberginen
400g Fleischtomaten (etwas größer, nicht so matschig innen)
½ Zitrone
2 Gemüsebrühwürfel (oder Gemüsebrühpulver für 1 l)
4 Eßl. Olivenöl
4 Eßl. Sonnenblumenöl
10 Rosmarinnadeln (getrocknet oder frisch)
4 Eßl. Kräuter d. Provence
schwarzer Pfeffer

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, im Waschbecken die Kerne und die weißen Ränder entfernen, die Schoten waschen und dann in Streifen schneiden. Die Zucchini waschen (wer will, kann sie auch schälen), evtl. halbieren, in Scheiben schneiden. Die Auberginen wachen und in Stücke schneiden (sollen gut eßbar sein, so groß wie Ein- oder Zweimarkstücke), anschließend mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Tomaten waschen und achteln. Das Rosmarin kleinhacken.
2 Eßl. Oliven- und 2 Eßl. Sonnenblumenöl in einen Topf, auf 3 stellen. Wenn heiß, die Zwiebeln dazutun und glasig (halbdurchsichtig) braten. Das restl. Öl und alle anderen Zutaten (bis auf den Pfeffer) hinzufügen und umrühren. Soviel Wasser hinzufügen, dass der Topfboden bedeckt ist (ca. 2mm hoch, schätzen, da man ja den Topfboden nicht sieht). Einmal aufkochen lassen. Dann herunterstellen (ca. auf 1,5), so dass es leise vor sich hinköchelt (blubbert ständig ein bißchen). Bei großen Mengen ab und zu umrühren. Wenn es zu dick ist, kann man noch Wasser hinzufügen. Nach mindestens 40 Min. (je länger, desto besser wird es) mit dem Pfeffer und evtl. übrigem Zitronensaft abschmecken und servieren.

Dazu kann man unter anderem Knoblauchbaguette essen.

Zurück zu „Alles mit Gemüse und auch Desserts“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron