Suppen

Eintöpfe Suppen Aufläufe Nachtisch aus Pfanne Kochtopf und Backofen

Moderatoren: cleverle2003, Biggy, Vulkanlili

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Suppen

Beitragvon cleverle2003 » Mo Jul 17, 2006 5:32 am

Kartoffelsuppe

Zutaten für 4 Portionen
600 g Gurke(n), geschälte
400 g Kartoffeln, geschälte
30 g Öl
30 g Mehl
10 g Zucker
3 EL Balsamico

Gurken schälen, in dünne Scheiben schneiden und in einem hohem Topf mit ca. 250 ml Wasser 20 min. kochen.
Kartoffeln schälen, ebenfalls in dünne Scheiben schneiden im Salzwasser kochen bis sie fast auseinanderfallen, danach abseihen. Das Kartoffelwasser auffangen. Nun werden die gekochten Kartoffeln zu den Gurken gegeben. Mit einem Stampfer wird die Gurken-Kartoffel- Mischung klein gestampft.

Zum verfeinern der Suppe wird nun eine Zuckereinbrenne erstellt: 10g Zucker, in 30ml heißem Öl goldgelb bräunen. 30g Mehl dazugeben, goldgelb rösten, dann sofort mit aufgefangenem Kartoffelwasser langsam aufgießen mit einem Schneebesen verrühren, etwa 10 min leise köcheln lassen. Danach wird die Einbrenne in die Gurken-Kartoffelmasse gegeben. Alles vermischen, noch ca. 10 min leise köcheln lassen. Mit 2-3 El Balsamicoessig abschmecken. Guten Appetit
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Rindfleischsuppe

Beitragvon cleverle2003 » Mi Sep 13, 2006 1:34 pm

Rindfleischsuppe

Bild

Zutaten:

800 gr. Rinderbrust
1 Zwiebel
2 mittlere Möhren
2 mittlere Stangen Lauch
1/2 mittlerer Sellerie
1 Petersilienwurzel
Salz
2 Pfefferkörner
1 Knoblauchzehe
2 Gewürznelken
Petersilie

Zubereitung:
Zwiebel schälen und halbieren. Einen Topf heiss
werden lassen. Die Zwiebelhälften mit den Schnittflächen nach unten auf
den heissen Topfboden legen und anrösten. Wenn sie anfangen schwarz zu
werden, das Fleisch darauflegen, das Suppengemüse kleingeschnitten dazulegen
und alles mit 1 3/4 Liter kaltem Wasser übergiessen.

Das Salz, einige Pfefferkörner und nach Belieben Knoblauch und Nelke
dazugeben und das Ganze zum Kochen bringen. Wenn die Suppe kocht, die
Temperatur zurückschalten und die Suppe köcheln lassen. Aufsteigenden
Schaum mit einem Schaumlöffel abheben. In der Zwischenzeit Petersilie
hacken und Suppeneinlagen in einem anderen Topf kochen.

Nach 1 1/2 Stunden ist die Suppe fertig.

Tipp: Vor dem Servieren oder bei Tisch frischen weißen Pfeffer aus der Mühle
hinzugefügt, gibt eine einzigartige Note.

Als Suppeneinlagen empfehle ich:
Badische Flädle
kleingewürfelte und bißfest gekochte Möhren
Lauchringe gekocht bißfest
Eierstich
Fleischklösschen
Nudeln
Leberklösschen
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Geröstete Apfel - Zwiebel - Suppe mit Kartoffeln

Beitragvon cleverle2003 » Mo Okt 02, 2006 2:52 pm

Geröstete Apfel - Zwiebel - Suppe mit Kartoffeln
½ EL Fenchelsamen
2 Äpfel
2 Kartoffeln
1 m.-große Zwiebel(n)
Öl
1 TL Kreuzkümmel
Meersalz
Pfeffer
600 ml Gemüsebrühe



Zubereitung:
Fenchelsamen in einer Bratpfanne rösten, bis sie duften, dann im Mörser fein zerstoßen oder im elektrischen Blitzhacker mahlen. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Äpfel samt Schale vierteln und Kerngehäuse entfernen. Kartoffeln schälen, in Viertel, Zwiebel in Achtel schneiden. Äpfel, Kartoffeln und Zwiebeln in eine ofenfeste flache Form geben. Mit wenig Öl beträufeln, mit Fenchel, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. 25-30 Minuten in der Mitte des Ofens rösten. 3/4 der Apfel-Kartoffel-Mischung mit der Hälfte der Brühe pürieren. In eine Pfanne geben, aufkochen. Mit restlicher Brühe nach Bedarf verdünnen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in Schalen verteilen, mit restlicher Apfel-Kartoffel-Mischung garnieren.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Bunte Gemüsesuppe

Beitragvon cleverle2003 » Mo Okt 30, 2006 5:41 am

Bunte Gemüsesuppe

½ Weißkohl
4 Paprikaschote(n)
4 Möhre(n)
2 Stange/n Porree
1 TL Kümmel
2 Gemüsebrühwürfel
2 EL Gewürzmischung
1 Bund Suppengrün
3 Liter Wasser
100 g Nudeln
Salz



Zubereitung:
Alle Gemüsesorten in mundgerechte Stücke schneiden. Das Wasser mit Brühwürfeln und Gewürzen kurz aufkochen. Alle Gemüsesorten ins gewürzte Wasser geben und in ca. 20 Min. gar kochen. Abschmecken. Nudeln extra bissfest garen und in die fertige Suppe geben.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Griechische Gemüsesuppe

Beitragvon cleverle2003 » Di Nov 07, 2006 5:54 am

Griechische Gemüsesuppe

2 m.-große Kartoffeln
2 m.-große Karotte(n)
2 m.-große Zucchini
2 Zwiebel(n)
2 Stange/n Lauch
2 Zehe/n Knoblauch
2 Tomate(n)
150 g Speck
50 ml Olivenöl
Fleischbrühe
Salz und Pfeffer



Zubereitung:

Das Olivenöl in einem Topf erwärmen. Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und leicht andünsten. Jetzt auch den Speck hinein geben und anbraten. Als nächstes das gesamte Gemüse hinzufügen, salzen und pfeffern und kurz mitbraten. Nun mit der Fleischbrühe ablöschen und soviel aufgießen, dass das Gemüse gut damit bedeckt ist. Alles ca.1 Std. bei mittlerer Hitze kochen. Mit Zitrone abschmecken und mit kleingehackter Petersilie oder Minze bestreuen. Warm servieren.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Vulkanlili sandte folgendes Rezept

Beitragvon cleverle2003 » Mi Nov 08, 2006 6:51 am

1 EL Olivenöl
1 EL Butter
250 g Schwammerl (gemischte Pilze)
1/2 Gemüsezwiebel, klein gewürfelt
1 EL Mehl
1 Liter Brühe
Pfeffer
etwas Sahne zum Verfeinern
frische gehackte Petersilie

Die Zwiebel in Öl und Butter glasig dünsten, Schwammerl dazugeben und anbraten, bis sie duften. Mehl darüber sieben und mit Brühe auffüllen. Das Ganze gut durchkochen lassen. Mit Sahne verfeinern und frischen Pfeffer aus der Mühle dazugeben.
Zum Schluss gehackte Petersilie (Marke Eigenbau!) darüber streuen, nicht mehr kochen!

Guten Appetit! wünscht Vulkanlili


:P
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Linsensuppe mit Cabanossi

Beitragvon cleverle2003 » Di Dez 19, 2006 6:16 am

1 Bund Suppengemüse
1 Zwiebel(n)
2 Cabanossi
etwas Fett
350 ml Hühnerbrühe
100 g Linsen
Salz und Pfeffer
3 EL Essig
½ Bund Petersilie



Zubereitung:
Das Suppengemüse putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Cabanossi in ca. 1/2cm dicke Scheiben schneiden und in einem großen Topf (mit wenig Fett) anbraten. Die Scheiben aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Nun die Zwiebeln im selben Topf anbraten. Nach ca. 3 Minuten das Suppengemüse zugeben und mit anschwitzen. Anschließend mit der Brühe ablöschen. Die Linsen unterrühren und aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und ca. 30 bis 60 Minuten (je nach Sorte) garen. Eventuell noch etwas Wasser oder Brühe nachgießen. Die Würste wieder in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Zum Schluss die gehackte Petersilie darüber streuen. Tipp: wenn man die Linsen zuvor einige Stunden (evtl. über Nacht) in Wasser einweicht, dann sind sie in etwa 30 Minuten gar.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
Vulkanlili
Beiträge: 4063
Registriert: Do Jun 29, 2006 6:36 pm
Wohnort: Naturpark Spessart

Monatsende - Reissuppe

Beitragvon Vulkanlili » Sa Jan 27, 2007 4:15 pm

Reissuppe - ohne Fleisch -

1 Schalotte fein würfeln und in Butter anschwitzen. Eine gute Handvoll Reis dazugeben und ebenfalls anschwitzen. Mit 1 1/2 Liter Brühe auffüllen und Suppengrün aus der Tiefkühltruhe dazugeben. 10 Minuten köcheln lassen.

Hm ... dazu ein frisches Baguette.

Am Monatsende ist bei uns immer Schmalhans Küchenmeister! Sad

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Geflügelbrühe mit Gemüsestreifen und kleinen Klößchen

Beitragvon cleverle2003 » Mi Feb 14, 2007 1:48 pm

Geflügelbrühe mit Gemüsestreifen und kleinen Klößchen
1 Huhn
3 Liter Wasser
10 Körner Pfeffer
2 Nelke(n)
2 Lorbeerblätter
1 große Knoblauchzehe(n)
1 Zwiebel(n)
1 Bund Suppengemüse
1 große Karotte(n)
1 Stange/n Lauch
etwas Sellerie
Für die Klößchen:
200 g Geflügelfleisch
200 g Sahne
1 EL Schnittlauch
Salz und Pfeffer



Zubereitung:
Huhn gründlich waschen und gegebenenfalls zerlegen. In einem großen Topf bedeckt mit kaltem Wasser schnell zum Kochen bringen. Hitze zurück schalten und den Schaum mit einer Kelle abschöpfen. Gewürze und Gemüse, bis einschließlich Suppengemüse, zufügen. Gut 2 Stunden köcheln lassen. Geflügelfleisch aus dem Fond nehmen und die Brühe vorsichtig passieren. Gegebenenfalls noch etwas einkochen lassen, oder auch noch einmal nachwürzen. Tipp: Der Fond im Einmachglas (Kühlschrank) hält sich gut 2 Wochen. Tiefgefroren gut 6 Monate. Karotte, Lauch, Sellerie putzen bzw. schälen und in dünne Streifen schneiden. Diese später kurz vor dem Servieren in die Suppe geben und mitgaren. Für die Klößchen Fleisch grob in Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im Mixer zerkleinern, Sahne zufügen und zu einer Farce verarbeiten. Schnittlauch zufügen und gegebenenfalls noch etwas würzen. Mit zwei Löffeln Klößchen abstechen und in siedendem Salzwasser garen. Als Einlage in die Brühe geben.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Pikante Reissuppe Jizzax

Beitragvon cleverle2003 » Mo Feb 19, 2007 6:51 pm

Pikante Reissuppe Jizzax
1.5 Tasse/n Naturreis
3 Tasse/n Wasser
50 g Ingwer
1 EL Curry
100 g Kokosraspel
1 EL Gemüsebrühe
750 ml Wasser
Salz
Butter
1 Zwiebel(n)
100 g Speck



Zubereitung:
Naturreis in kaltes oder kochendes Wasser geben, aufkochen, Ingwer dazu geben, Hitze herunter stellen, auf kleinster Wärme ca. 35 min kochen, dann ausschalten die Wärme + noch 10 min quellen lassen. In einer trockenen, heißen Bratpfanne den Curry nach ca. 20 Sek. die Kokosraspel ein wenig verrühren, bis es anfängt leicht zu duften, sollte dabei aber nicht die Farbe wechseln. In den fertigen Reis geben und vermischen. Wasser + gekörnte Gemüsebrühe dazu geben, aufkochen, mit Gewürzsalz abschmecken. Veränderung I: 1 kleingeschnittene Zwiebel in Butter kross rösten, + in die fertige Suppe geben. Veränderung II: 100 g geräucherter magerer Speck klein würfeln, kross braten. In die Suppe geben , dann aber Gewürzsalz weg lassen.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Kartoffelsuppe mit Zwiebeln und Spinat

Beitragvon cleverle2003 » Mo Mär 12, 2007 4:27 pm

Kartoffelsuppe mit Zwiebeln und Spinat
500 g Kartoffeln
200 g Zwiebel(n)
30 g Butter
300 g Blattspinat
1 Liter Rinderbrühe
¼ Liter Schlagsahne
1 Ei(er)
3 TL Wermut
2 TL Curry
Salz
Pfeffer
Muskat
200 g Crème fraiche

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen, schälen, waschen und in ungefähr 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebel pellen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Butter oder Margarine in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Den angetauten Spinat grob hacken und zusammen mit den Kartoffeln zu der Zwiebel geben. Kurz andünsten und mit der Brühe ablöschen. Zugedeckt 15 Minuten garen. Die Sahne mit Eigelb, Wermut und Curry verrühren und die Suppe damit binden, aber nicht mehr kochen lassen. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Crème fraîche dazu servieren. Statt der Zwiebel kann man auch Porree oder Frühlingszwiebeln verwenden.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Paprika - Suppentopf

Beitragvon cleverle2003 » Do Jul 19, 2007 5:40 am

Paprika - Suppentopf
4 Zwiebel(n)
2 Stange/n Porree
4 Paprikaschote(n)
6 m.-große Kartoffeln
50 g Schweineschmalz
4 EL Butter
4 Würstchen
4 Tomate(n)
1 TL, gestr. Salz
2 Würfel Rinderbrühe
¼ TL Pfeffer
1 Prise Rosmarin
½ Tasse/n Sahne
evtl. Bandnudeln

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in Ringe, Porree in Streifen schneiden. Paprikaschoten entkernen und in Ringe, die Kartoffeln in feine Würfel schneiden. Schweineschmalz und die Zwiebelringe in einen Suppentopf geben. Zwiebelringe ca. 1 Minute lang glasig werden lassen. Porree, Paprika, Kartoffelwürfel und Butter zufügen. Würstchen und Tomaten mit heißem Wasser übergießen und die Haut abziehen. Würstchen in Scheiben schneiden. Tomaten halbieren, Kerne entfernen und würfeln. Würstchenscheiben, Tomatenwürfel, 2 Liter Wasser, alle Gewürze und die Sahne in die Suppe geben und zugedeckt ca. 20 Minuten kochen lassen. Wer möchte, kann auch noch Bandnudeln zufügen.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Bürgermeisters Gartensuppe

Beitragvon cleverle2003 » Mi Aug 22, 2007 7:55 am

Bürgermeisters Gartensuppe
5 Stange/n Porree
5 m.-große Zwiebel(n)
5 Möhre(n)
40 g Butter
1 Liter Brühe
½ Liter Milch
1 Zweig/e Thymian
1 Tasse/n Erbsen
125 ml Sahne
Salz und Pfeffer
½ Bund Schnittlauch
½ Bund Petersilie
etwas Käse

Zubereitung:
Das Gemüse putzen. Porree, Möhren und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Die Butter in einen Topf geben und das Gemüse anbraten. Anschließend die Brühe, die Milch und Thymian dazugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Als nächstes die Erbsen und die Sahne zufügen und weitere 10-15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Suppe mit Salz, Pfeffer, Schnittlauch und Petersilie würzen und abschmecken. Auf Teller verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
Vulkanlili
Beiträge: 4063
Registriert: Do Jun 29, 2006 6:36 pm
Wohnort: Naturpark Spessart

Vulkanlili's Kartoffelsuppe

Beitragvon Vulkanlili » Fr Okt 12, 2007 11:40 am

Je eine Handvoll Speck- und Zwiebelwürfel in einem Olivenöl-Buttergemisch anrösten, eine kleingehackte getrocknete Chilischote zufügen, dann 3 oder 4 (je nach Größe) geschnittene Champignons und ein Bund kleingeschnittenes Suppengrün zufügen, alles schön anschwitzen.
3 oder 4 (je nach Größe) gewürfelte Kartoffeln in den Topf dazugeben und eine halbe Handvoll getrockneten Majoran (oder ein paar Zweige frischen, wenn vorhanden) über den Kartoffeln zerreiben, damit er sein Aroma voll entfalten kann.
Etwas frisch gemahlenen Pfeffer und Kümmel dazugeben.

Dann das Gemüse mit ca. 2 EL Mehl bestäuben, mit 1 1/2 bis 2 l heißem Wasser (Wasserkocher!) ablöschen, gekörnte Brühe nach Geschmack einrühren und leise 10 Minuten vor sich hin köcheln lassen. Mit Salz (meist nicht mehr nötig!) und einer Prise Paprika abschmecken.

3 Würstchen nach Wahl in kleine Ringe schneiden und der Suppe zufügen, Herd ausschalten und noch etwas ziehen lassen.

Zum Schluss die Suppe mit etwas Sahne verfeinern und mit frisch gehackter Petersilie servieren.

Guten Appetit! :P
Eversmiling Liberty!

Grüssle
Senora Tenora

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Minestrone

Beitragvon cleverle2003 » So Okt 14, 2007 1:55 pm

Zutaten für 8 Portionen:
150 g Lauch
100 g Sellerie
100 g Kartoffeln, gewürfelt
100 g Möhre(n)
200 g Tomate(n), gewürfelt
100 g Rübe(n), weiße
100 g Parmesan, geriebener
100 g Reis (Langkornreis)
100 g Speck (fetter Räucherspeck)
100 g Butter
100 g Nudeln (Makkaroni)
30 g Zwiebel(n), fein geschnittene
1 EL Petersilie, gehackte
1 Zehe/n Knoblauch
1,5 Liter Fleischbrühe
Pfeffer
Salz

Gemüse putzen und in Blättchen schneiden. Zwiebel in Butter anschwitzen. Gemüseblättchen zugeben und 15 Min. dünsten. Mit Fleischbrühe auffüllen, würzen.
Makkaroni in Stücke gebrochen, Reis, Kartoffeln und Tomaten beifügen. Suppe 30 Min. leicht kochen lassen.
Speck anschwitzen und mit fein gehacktem Knoblauch in die Suppe geben.
GANITUR: Petersilie beim Anrichten darüber streuen, Parmesan separat reichen

Bild

Bebildert

http://www.woehrle-hof.de/misc/minestrone.php

Guten Appetit :D
Keine Macht den Denkbefreiten


Zurück zu „Alles mit Gemüse und auch Desserts“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron