Suppen

Eintöpfe Suppen Aufläufe Nachtisch aus Pfanne Kochtopf und Backofen

Moderatoren: cleverle2003, Biggy, Vulkanlili

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Kartoffel - Möhren - Suppe

Beitragvon cleverle2003 » Mi Dez 05, 2007 10:26 am

Kartoffel - Möhren - Suppe
1 kg Kartoffeln
1 kg Möhre(n)
3 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
1 Becher Sauerrahm
Brühe
Salz und Pfeffer
Balsamico

Zubereitung:
Kartoffeln und Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Topf soweit mit Brühe füllen, bis alles gut bedeckt ist. Zwiebeln und Knoblauch schneiden, zugeben und weich kochen. Die Suppe pürieren, mit Sauerrahm und Gewürzen abschmecken. Vor dem Servieren einen Schuss Balsamessig beigeben, das gibt einen sehr feinen Geschmack.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Zwiebelsuppe

Beitragvon cleverle2003 » Mo Mär 10, 2008 9:31 am

Zwiebelsuppe

Zutaten für 4 Portionen

500 g Zwiebel(n) in Ringen
50 g Butter
1 Liter Fleischbrühe
2 Scheibe/n Toastbrot
Salz und Pfeffer
50 g Käse, gerieben

Zubereitung

Die Zwiebeln in der Buttere glasig dünsten. Mit der Fleischbrühe ablöschen und ca. 15 Min. köcheln lassen.

Das Brot toasten, in Würfel schneiden.

Die Zwiebelsuppe in Tassen füllen, mit den Toastwürfeln und dem geriebenen Käse bestreuen.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Kartoffelcremesuppe mit Wiener Würstchen

Beitragvon cleverle2003 » Mo Mär 31, 2008 6:44 pm

Kartoffelcremesuppe mit Wiener Würstchen
2 Zwiebel(n)
1 Bund Suppengrün
250 g Kartoffeln
15 g Butter
500 ml Gemüsebrühe
4 Würstchen
200 g Sahne
Salz und Pfeffer
Muskat
evtl. Brötchen
evtl. Butter

Zubereitung:
Das Gemüse ( Zwiebeln, Suppengrün und Kartoffeln ) klein schneiden. Die Butter in einem Topf zerlassen und das Gemüse kurz darin andünsten. Mit einem guten halben Liter Gemüsebrühe auffüllen und zum Kochen bringen. Zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit die Würstchen in kleine Scheiben schneiden, die Petersilie vom Suppengrün fein hacken. Die Suppe vom Herd ziehen und mit einem Pürierstab pürieren. Nun die Würstchenscheiben, die Sahne und die Petersilie zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Für die vegetarische Variante kann man die Würstchen weg lassen und ein Brötchen in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Butter anrösten. Die fertige Suppe dann damit bestreut servieren.
Keine Macht den Denkbefreiten

Benutzeravatar
cleverle2003
Site Admin
Beiträge: 1194
Registriert: Sa Feb 11, 2006 4:00 pm
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Feine Rindfleischsuppe mit Petersilienflädle und Schinkenklö

Beitragvon cleverle2003 » Di Jan 05, 2010 3:10 pm

Feine Rindfleischsuppe mit Petersilienflädle und Schinkenklößchen

Zutaten für 4 Portionen
1 Liter Brühe (Rindfleisch-)
200 g Rindfleisch (gekocht , gewürfelt)
30 g Mehl
½ TL Salz
1 Ei(er)
7 EL Milch
1 EL Petersilie, ( gehackt )
 
Für die Klößchen:
200 g Kartoffeln
35 g Butter
½ TL Salz
50 g Schinken, gekocht (fein gewürfelt )
35 g Semmelbrösel
40 g Mehl
100 g Champignons
100 g Erbsen, ( Tiefkühlprodukt)
 
Salz und Pfeffer
etwas Butter

Zubereitung

Aus Mehl, Salz, Milch, Ei und Petersilie einen Teig bereiten.
In einer kleinen Pfanne etwas Butter zerlassen und ein bis zwei Pfannkuchen daraus backen. Abkühlen lassen.
Flädle nach dem Erkalten aufrollen und in dünne Scheiben schneiden.

Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen.
Noch warm pellen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Abkühlen lassen.
Die Butter in einer Schüssel schaumig schlagen. Ei, Salz, Schinken, Kartoffeln, Mehl und Semmelbrösel zufügen und gut vermengen.
Aus dem Teig kleine Klößchen formen und in Salzwasser ca. 5 Minuten langsam köcheln lassen.
Mit einer Schaumkelle die Klößchen herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In etwas Butter ca. 5 Minuten dünsten. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Erbsen nach Packungsanleitung zubereiten.

Die Rindfleischbrühe erhitzen.
Fleisch, Klößchen, Pilze und Erbsen darin heiß werden lassen.
Suppe auf einen Teller geben und einige Flädlescheiben hineinlegen. Mit etwas Petersilie bestreuen.
Keine Macht den Denkbefreiten


Zurück zu „Alles mit Gemüse und auch Desserts“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron