Neue Formate und ihre Tücken :-))

Probleme gibt es überall und ebenso die Lösungen
Benutzeravatar
Haiopai
Beiträge: 987
Registriert: Mi Dez 20, 2006 12:49 pm

Neue Formate und ihre Tücken :-))

Beitragvon Haiopai » Di Jan 30, 2007 2:27 pm

Ich denk mal ,ich dehne den Support mal ein wenig aus auf Dinge welche zwar indirekt mit PC s zu tun haben ,aber mehr im Multimediabereich anzusiedeln sind .


Wie uns ja zur Zeit allseits von der Hochglanzwerbung um die Ohren gehauen wird ,gibt es auf dem Markt mitlerweile zwei neue Disc Formate jetzt überall zu kaufen .
Die HD-DVD und die Blu Ray Disc .

Beide Formate glänzen mit erheblich mehr Speicherkapazität als eine normale DVD ,welche bei bespielten Medien dazu genutzt wird ,vor allem Filme in erheblich höherer Auflösung zu präsentieren .

Im Schlepptau dieser Technologie ,werden uns natürlich auch Abspielgeräte dafür angeboten ,vor allem aber die Bildschirm und Beamerhersteller haben mit dem Siegel "HD-READY" gleich auch einen neuen Werbeschlager ,der dem unbedarftem User höchste Qualität suggeriert .

Beinahe auf jedem Plasma ,oder LCD Fernseher und auch auf Beamern prangt das Logo ,welches hochauflösendes Fernsehen ,Filme in nie gezeigter Qualität und grenzenlos scharfen Gamegenuss verspricht .

Wenn .....ja wenn da nicht ein paar Pferdefüße dabei wären ,welche natürlichst tunlich verschwiegen werden ,das "HD-READY" Logo suggeriert nämlich Qualität ,die gar nicht vorhanden ist .

Richtig ist vielmehr ,das Fersehgeräte welche dieses Logo tragen dürfen ,technisch in der Lage sind ,diese Signale zu verarbeiten ,aber nirgends steht im ersten Moment was sie mit diesem Signal tun .

Zur technischen Erklärung :

HDTV und die neuen Formate HD-DVD und Blu Ray Disk verwenden bei fertig zu kaufenden Filmen die Auflösung 1080 i oder sogar 1080 p ,wobei es sich jeweils in Bildpunkten ausgedrückt um 1920x1080 Pixel handelt ,im I= Interlaced Modus jeweils Halbbilder ,welche im Fernsehr wieder zu Vollbildern gewandelt werden ,im P = Progressiv Modus sind es Vollbilder ,auf diese Art werden Filme in den Studios auch produziert .

Der Haken dabei ist ,das die allermeisten Projektoren ,Plasmas und LCDs jedoch maximal eine Bildpunktezahl von 1360x768 oder aber 1280x720 besitzen .

In diese Geräte werden interne Scaler eingebaut ,welche das reinkommende HD Signal zwar verarbeiten können ,es jedoch wieder auf die Zahlen runterscalieren welche der jeweilige Bildschirm imstande ist auszustrahlen .

Kurz gesagt ,die Qualität wird wieder reduziert .

Einzig Geräte mit dem Siegel "FULL HD " sind im Stande die neuen Medien wiederzugeben ohne Verluste .

Der Grund für diese Irreführung ist klar ,Geräte mit der geringeren Auflösung sind mittlerweile für unter tausend Euro zu bekommen ,Full HD Displays oder Beamer kosten noch wenigstens 2500 ,bei Beamern gar 4000 Euro .

Dazu kommen die passenden Abspieler und auch hier hat sich die Industrie mal wieder einen Konkurrenzkampf auf dem Rücken der Kunden ausgedacht .

Da die großen Hollywood Studios intern schon in großem Maße mit Elektronikgiganten fusioniert haben ergibt sich folgende Idiotie .

Exklusiv Blu Ray Discs werden von :

Disney Produktions
Sony Produktions
20th Century Fox

vertrieben .

HD-DVD von

Universal

beide Formate von

Paramount und Warner .

Sprich wer wirklich alles auf den neuen Formaten sehen möchte ,darf sich beide Abspielgeräte zulegen ,Kombiplayer gibs noch nicht .

Macht nochmal 1500 Euro für Blu-ray und 600 für HD-DVD .

Fazit ,wer nicht gerade Lust hat Unmengen an Geld zum Fenster rauszuwerfen ,sollte von beiden Formaten die Finger weg lassen
und warten ,bis die Auflösung stimmt und das Marktchaos sich in preislich vertretbare Regionen nach unten bewegt hat .

Die gute nur jetzt "alte" DVD tuts genauso :wink:

Gruß Haiopai
Man ist immer das, was man selber aus sich macht .

Benutzeravatar
Lustig
Beiträge: 3639
Registriert: Di Sep 26, 2006 4:33 pm
Kontaktdaten:

Beitragvon Lustig » Di Jan 30, 2007 3:18 pm

Hallo Haio,

zuerstmal Dank für diese aufklärerische Info, aber langsam habe ich das Gefühl es wächst mir alles über den Kopf. Unterschidliche Abspielformate unterschiedliche Übertragungsformate , unterschiedliche TV Formate
LCD Plasma Röhre ,also irgendwie war das früher alles ein bißchen einfacher. jetzt gehöre ich zu denen die immer ein bißchen Technikfreaks waren aber man verliert immer mehr die Übersicht , will man doch einfach nur gute Musik oder einen Film anschauen .

Jetzt ist man in dem Stadium hat man mal das TV den Videorekorder den DVD Player begriffen schon häufen sich wieder neue Probleme auf. Langsam komme ich zu dem Schluß ich lege eine CD ein höre Musik kaufe mir eine Zeitung um die Ecke und trinke eine Tasse Kaffe , das ist erholsamer als permanent irgendwelche Bedienungsanleitungen durchzulesen zudem ist man auch noch informiert.

Also wenn man da nicht langsam zum Technikverdruss mutiert dann weiß ich es auch nicht mehr.

lG :D

Benutzeravatar
Haiopai
Beiträge: 987
Registriert: Mi Dez 20, 2006 12:49 pm

Beitragvon Haiopai » Di Jan 30, 2007 3:55 pm

Kann ich durchaus verstehen zumal die DVD ja nun noch nicht sooo lange auf dem Markt ist .

Bei mir ist das ganze berufsbedingt erforderlich ,Spass macht die digitale Zwangsvielfalt zur Zeit auch nicht ,zumal den Leuten immer diese "muss man unbedingt haben " Masche vor die Nuss geknallt wird .

Wer nicht unbedingt ein großes Bild haben will ,ist mit nem ganz normalem 70 er Röhrenfernseher und nem DVD Player bestens bedient und das auch noch für die nächsten 5-10 Jahre .

Selbst ein 82 er 16:9 Fernseher bringt keinen großen Vorteil da die Bildhöhe auch nicht mehr ist als bei nem 70er 4:3 Modell .

Wer Heimkino genießen möchte ,dem empfehle ich nen günstigen Projektor zusätzlich zum einfachen Fernseher ,einfach weil bei Projektoren die Leinwand eingerollt wird und der Projektor selber klein ist . Alles andere erschlägt das Wohnzimmer optisch schon recht heftig .

Gruß Haiopai
Man ist immer das, was man selber aus sich macht .


Zurück zu „Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron