Muslime

Offenes Forum
Was verfassungskonform ist, bestimmen diejenigen, die das Hütchenspiel mit dem Volk spielen. Was aber gerecht ist, wird die große Masse niemals erfahren, weil sie selbst keine Gerechtigkeit in sich hat. Wäre sie gerecht, dann hätten wir solche Politiker nicht.
Benutzeravatar
Linie 2_
Beiträge: 1403
Registriert: Mi Jan 17, 2007 12:32 pm
Wohnort: Bereich Lüdenscheid

Muslime

Beitragvon Linie 2_ » Do Mai 27, 2010 9:54 pm

Hallo zusammen !
Muslimischer Schüler darf nicht in Pause beten
Einem jungen Muslim war vor Gericht in Berlin das Recht zugesprochen worden, auf dem Schulgelände eines Gymnasiums in Wedding in einer Pause zu beten. Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hob dieses Urteil nun auf. Ein solches Gebet sei eine Gefahr für den Schulfrieden.
Quelle U. ganzer Artikel : http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1 ... ntent.html


Wird man nun endlich gescheit ? - Es bleibt zu hoffen !!!!


Zur vorgeschichte gehts hier : http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1 ... ntent.html


gruss Linie 2
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang beluegen
Teile eines Volkes dauernd betruegen aber nicht
das ganze Volk dauernd beluegen und betruegen

Benutzeravatar
pascha
Site Admin
Beiträge: 2137
Registriert: Do Okt 26, 2006 9:08 am

Re: Muslime

Beitragvon pascha » Fr Mai 28, 2010 3:07 pm

Ich denke das ist eine gute Entscheidung. Würden die zig Glaubensrichtungen, die in Deutschland vorhanden sind alle das gleiche Recht fordern, dann wäre ein geordneter Schulbetrieb nicht mehr zu gewährleisten.

Benutzeravatar
Linie 2_
Beiträge: 1403
Registriert: Mi Jan 17, 2007 12:32 pm
Wohnort: Bereich Lüdenscheid

Re: Muslime

Beitragvon Linie 2_ » Fr Mai 28, 2010 6:28 pm

pascha hat geschrieben:Ich denke das ist eine gute Entscheidung. Würden die zig Glaubensrichtungen, die in Deutschland vorhanden sind alle das gleiche Recht fordern, dann wäre ein geordneter Schulbetrieb nicht mehr zu gewährleisten.
Hallo pascha !
Ja so sehe ich das auch , allerdings dürfte das letzte Wort in dieser Angelegenheit noch nicht gesprochen sein , so ist gegen das Urteil Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht möglich !!! Man kann also davon ausgehen daß man von Seiten der Eltern des Schülers weiter im Instanzenweg gehen wird , da es für islamische Kreise wichtig ist , aus diesem Fall einen Präzedenzfall zu machen , der ihnen letztlich im Falle eines Erfolges einen wesentlich höheren Einfluß auf Schulen einbringen würde , als das bisher der Fall ist . Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes ist daher nicht mehr als ein Etappensieg in einer Auseinandersetzung , die noch nicht zu Ende ist !! Aber versuchen wir mal weiter die Angelegenheit im " Auge " zu behalten !! :wink:
gruss Linie
Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang beluegen

Teile eines Volkes dauernd betruegen aber nicht

das ganze Volk dauernd beluegen und betruegen

Benutzeravatar
pascha
Site Admin
Beiträge: 2137
Registriert: Do Okt 26, 2006 9:08 am

Re: Muslime

Beitragvon pascha » Di Dez 24, 2013 7:12 am

Nun ist es letztinstanzlich entschieden

Pause ohne Gott: Darf Yunus beten? Fotos
DPA

Berlin - Ein junger Muslim aus Berlin darf an seiner Schule nicht demonstrativ gen Mekka beten. Nach mehrjährigem Streit wies das Bundesverwaltungsgericht die Klage des Gymnasiasten Yunus M., mittlerweile 18 Jahre alt, zurück. Er müsse die Einschränkung seiner Glaubensfreiheit hinnehmen, weil durch die öffentlichen Ritualgebete der Schulfrieden gestört werde, urteilte der 6. Senat.

Quelle:
http://www.spiegel.de/schulspiegel/bundesverwaltungsgericht-muslimischer-schueler-darf-nicht-in-schule-beten-a-800784.html


Das Gericht betont jedoch, dies sei eine Einzelfallentscheidung.


Zurück zu „Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

cron